lacunäre vasculäre läsionen

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da solltest du schon mit deinem Arzt drüber reden. Mit einer Ferndiagnose von einem Hobby-Mediziner ist dir nicht viel geholfen.Und wie hoch eine Behinderungs- oder Erwerbsminderungsgrad ist, ist IMMER eine individuelle Entscheidung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreib doch ganz einfach noch ein paar lateinische Wörter dazu und Du bekommst die volle Rente. Denn Dir geht es ja offensichtlich NICHT um Deine Erkrankung sondern um die Möglichkeit sich in die soziale Hängematte fallen zu lassen, sprich Kohle und Freizeit. Wenn nun mal dieser Schuß nicht nach hinten los geht :-)))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cobra
17.06.2011, 07:02

Es geht mir wohl um meine Erkrankung und nicht um einen auf "faule Socke" zu machen! Ich bin 30 Jahre jung und habe knapp 12 Jahre durchweg gearbeitet, was nun aber nicht mehr möglich ist, da man nach 10 Minuten Anstrengung alle Kräfte verlieren tut und man einfach nicht mehr kann!!! Auf derartige Antworten kann ich gut und gerne verzichten!!!

0
Kommentar von WeiseAlte
17.06.2011, 07:11

der GdB kann auch dabei helfen, seinen Job zu behalten! Und die Wörter hat er sich nicht ausgedacht, sondern offensichtlich aus dem MRT-Befund abgeschrieben. Solche Befunde habe ich jeden Tag auf dem Schreibtisch.

@Cobra: Das solltest Du wirklich lieber mit dem Arzt besprechen

0

Über die Diagnose sprichst du ab Besten mit deinem Arzt. Er muss es dir erklären. Bevor diu hier falsche Antworten bekommst.Und bzgl. der anderen Fragen würde ich mal die Rentenbersicherung anrufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hier sind evtl. infos für dich. einen antrag auf erwerbsminderung muß du über deinen arzt stellen

http://www.psychiatriegespraech.de/psychischekrankheiten/demenz/demenzdiagnostik.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?