Lactoseintoleranztest ist Kassenleistung - Lactosepulver selbst bezahlen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Allergietest wird auch von der Kasse bezahlt, trotzdem musst du das Nasenspray und eventuell die Tabletten selbst bezahlen, weil sie nicht verschreibungspflichtig sind. Die Zahnprophylaxe ist bis 18 Jahre auch eine Kassenleistung, trotzdem kaufst du Zahnbürste und -creme selbst. Gegen Grippe wirst du auch auf Kassenkosten geimpft, bekommst du trotzdem eine, musst du die Medikamente auch selbst bezahlen. Viele Medimkamente werden von den Kassen nicht bezahlt, was auch gut ist, weil die Kassen sonst schnell Pleite gingen und die Beiträge sich zu Lasten der Beitragszahler (denn der Arbeitgeberbeitrag bleibt ja eingefroren) ins Unermessliche erhöhen würden. Du musst das Lactosepulver ja auch nicht nehmen, wenn du dich komplett lactosefrei ernährst, du bist also nicht darauf angewiesen.

Ich vermute folgendes: Den Grund für deine Probleme zu finden, ist medinzinisch notwendig. Denn schließlich gibt es sehr schwere Fälle. Die Einnahme des Pulvers jedoch nicht. Denn man könnte ja (rein theoretisch, ich sag nicht, dass das toll wäre) auf Lebensmittel mit Lactose verzichten.

Was möchtest Du wissen?