Lactose?:-(

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wenn Sie im Gefühl haben, dass Sie keine Milchprodukte vertragen, sollten Sie mal folgendes probieren, um herauszufinden, ob Sie sensibel auf Milchprodukte reagieren:

Versuchen Sie, eine Woche lang die Milchprodukte in Ihrem Speiseplan durch Sojaprodukte zu ersetzen. Trinken Sie am siebten Tag 2-3 Gläser Kuhmilch und beobachten Sie, wie Ihr Körper darauf reagiert. Tut sich Ihr Körper schwer, die Milch zu verdauen und kommen die Beschwerden zurück, können Sie ziemlich wahrscheinlich davon ausgehen, dass Sie unter einer Laktoseintoleranz leiden. Für eine abschließende Diagnose ist es ratsam, Ihren Hausarzt aufzusuchen. Bestätigt sich der Verdacht, empfiehlt es sich, mit einer Ernährungsberaterin zu sprechen – sie kann einem hilfreiche Tipps geben, wie Sie ohne großen Verzicht Ihre Ernährung laktosefrei gestalten können.

Rein pflanzliche Getränke, wie Reis- oder Haferdrinks sind keine vollwertige Alternative zu Kuhmilch. Sie versorgen den Körper hauptsächlich mit Kohlenhydraten, enthalten jedoch nicht die gleichen wichtigen Eiweiß-Nährstoffe wie Milch- oder Sojaprodukte. Laktoseintoleranz ist auf der Welt recht weit verbreitet. 90% aller Asiaten, 20-30% aller Nordeuropäer und 90-95% aller Südeuropäer vertragen keine Milchprodukte!

siehe auch: http://www.alpro.com/de/laktose/wie-kann-ich-herausfinden

Falls Du Symptome meinst: Wir können jetzt raten und vermuten, aber Du solltest mal zum Arzt gehen und Deine Bedenken schildern. Er kann einen Test mit Dir machen, und dann hast Du Gewißheit, ob Du unter einer Lactoseunverträglichkeit leidest.

Laß Dich auch auf Zöliakie testen, da sind die Symptome ähnlich!

Lactose ist keine Krankheit. Lactose ist Milchzucker und zahlreiche Menschen vertragen diesen nicht. Wenn bei dir Symptome auftreten nach dem Verzehr bestimmter Lebensmittel (besonders Milchprodukte), dann kann es sein, dass du eine solche Intoleranz hast.

Wende dich bei Verdacht an deinen Arzt, der kann das feststellen.

Magenkrämpfe und Blähungen können aber auch zahlreiche andere Ursachen haben.

Das heißt Lactoseintoleranz oder Milchzuckerunverträglichkeit. So wie Du schreibst, könnte es schon sein, dass Du keinen Milchzucker verträgst. In diesem Fall bekommt man nach dem Genuss von Milchprodukten Blähungen, Bauchweh, Durchfall, eventuell Übelkeit. Das muss nicht sofort sein, die Symptome können auch erst ein paar Stunden nach dem Essen auftreten.

Das kannst du am besten beim Doc herausfinden lassen. Heutzutage wird gleich Panik geschoben, wenn es mal brodelt im Bauch. Die wenigsten wissen, das es auch brodelt, wenn man Kohlenhydrate mit Eiweiß gegessen hat. Das heißt: Fleisch mit Kartoffeln und dazu noch einen Nachtisch ( Schokoladenpudding )

Habe ich eventuell Lactose?

So gut scheinst du dich darüber ja nicht informiert zu haben... Lactose ist keine Krankheit, man ''hat'' also nicht Lactose. Die Lactose selbst ist auch nicht das Problem sondern das fehlende Enzym für den Abbau. Das ist genetisch und kommt nicht plötzlich...

es gibt keine Krankheit namens "Lactose" oder "Laktose" (Man kann beides schreiben), Es gibt Menschen mit Laktoseintoleranz, das heißt, sie vertragen kein Laktose, das in manchen Milchprodukten vorhanden ist. Informier dich mal hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Laktoseintoleranz#Auswirkungen.2C_Symptome

Außerdem heißt es "Symptome" und nicht "Sintome" :) Mfg Hasenragout

Du meinst wohl eine Laktose-Intoleranz. Das bedeutet, daß Du keinen Milchzucker verdauen kannst, also nicht verträgst.

Symptome sind meist Durchfall, Übelkeit, heftige Bauchkrämpfe etc. je nach Stärke der Intoleranz.

Bei Dir tipp ich eher auf Sodbrennen und Blähungen. Versuchs mal mit Kümmel oder Anis.

Aber geht mal ruhig zum Arzt, um das untersuchen zu lassen.

es gibt keine menschen die laktose haben, dieser süssstoff ist der milchzucker.

Du meinst wohl Laktoseintoleranz.

Die Symphtome sind Blähungen, Vollegefühl, Erbrechen u.s.w.

Was möchtest Du wissen?