Lacksprayspuren Farbsprayflecken von Parkett entfernen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gegenfrage: Wie ist die Beschaffenheit des Parketts? Geölt, gewachst, versiegelt, wenn letzteres, mit was für einer Art Lack versiegelt?

Darauf kommt es an, was empfohlen werden kann, um die Lackfarbe wieder zu entfernen.


extravagantes 31.03.2015, 22:33

Hi, das Parkett ist nicht geölt, nicht versiegelt....LG

0
extravagantes 31.03.2015, 22:33

Hi, das Parkett ist nicht geölt, nicht versiegelt....LG

0
michi57319 31.03.2015, 22:35
@extravagantes

Worst case :-(

Dann konnten die Farbpartikel ein wenig eindringen. Du solltest dir darüber klar sein, daß das ziemlich hohe Kosten nach sich ziehen kann.

Noch eine Frage: Eigentum, oder gemietet?

0
michi57319 31.03.2015, 23:10
@extravagantes

Gut. Dahingehend, daß es jetzt ein Schönheitsmakel ist und kein Vermieter dir auf der Pelle hängen kann.

Also: Abhängig davon, wann du das letzte Mal geölt hast, sind die Lackspritzer noch relativ weit an der Oberfläche. Dann könntest du versuchen, sie mit aromatischen Lösemitteln und Stahlwolle anzulösen und abzureiben. Vor dem Trocknen des Lösemittels sofort mit einem saugfähigen Tuch aufnehmen. Dann die Stelle nachreinigen, am besten mit einem Neutralreiniger. Trocknen lassen und nachölen.


Ehe du das großflächig versuchst, mal eine kleine Probestelle. Damit kannst du feststellen, ob das Ergebnis so wird, wie du es dir vorstellst und das Parkett anschließend wieder egalisiert und frei vom Schleier ist.

Sollte das nicht der Fall sein, muß partiell geschliffen werden.

Was für ein Holz liegt bei dir?

0

schwierig: "abschleifen & neu versiegeln" geht natürlich, ist aber ein ziemlicher Aufwand. Bei noch relativ frischer Farbe kann man vorsichtig mit Universalverdünnung versuchen (mit einem angefeuchteten Tuch abwischen) - das löst zwar auch den Parkettlack an, aber dieser sollte eigentlich dank seines Alters besser ausgehärtet (und damit widerstandsfähiger) sein als die frischen Lackspritzer. Ein mit Spraydose "verunziertes" Auto bekommt man auf die Art wieder hin - wenn man es frühzeitig genug macht. Vielleicht kannst du die einzelnen Lacktröpfchen auch mit einer Art Kunststoffspachtel abkratzen - das dürfte vor allem dann einige Erfolgsaussichten haben, wenn die Parkettoberfläche vor dem Malheur mal geölt oder gewachst wurde (auf dem Fettfilm hält der Lack nicht so entsetzlich fest).

Ohne Aufwand denk ich gar nicht, jedes lösungsmittel würde den parkettlack angreifen, Du kannst versuchen mit parkettfarbe drüber zu lackieren, oder du schleifst den Boden ab und lackierst ihn dann. Aber einfach wird's leider nicht, spreche aus Erfahrung.

Was möchtest Du wissen?