Lack von der Tür bekommen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es könnte helfen, mit einem flachen kleinen Schraubenzieher oder ähnlichem Werkzeug den Lack aus den Vertiefungen rauszukratzen (vor allem aus den Vertiefungen neben der runden Öffnung). Wenn es zu schwer geht, einen kleinen Hammer dazunehmen um wie mit Hammer und Meißel den Lack abzuspitzen (schräg ansetzen). Aber bitte nur ganz ganz vorsichtig und mit viel Gefühl, nicht volle Lotte draufhauen. Schlägt man zu stark, kann sich der Riegel erst recht verkanten und sitzt endgültig fest.

Wenn das immer noch nicht hilft, mit derselben Methode versuchen, den Riegel zu bewegen. Also Schraubenzieher in das runde Loch ansetzen und in Bewegungsrichtung VORSICHTIG mit dem Hammer draufhauen. Der Riegel scheint nur vom Lack festgeklebt, oft reicht ein kleiner Ruckler und es funktioniert wieder. Aber vorher wie oben beschrieben zuerst den Lack bestmöglich rauskratzen, damit er sich bei der Bewegung nicht mit in die Mechanik schiebt und wieder verklemmt.

Eine andere Möglichkeit ist, den Lack mit Abbeizer aus dem Riegel zu bekommen. Abbeizer drauf (Achtung, greift auch die Flächen drumrum an wenn man kleckert), einwirken lassen, auskratzen. Falls nötig mehrmals wiederholen. Beim Abbeizer Sicherheitsvorschriften beachten, Vorsicht mit Haut und Augen.




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NaronoDesu
30.08.2016, 21:36

danke, dein Vorschlag mit dem Schraubendreher und den leichten Hammerschlägen hat mir geholfen! Nicht zu aufwendig und musste nichts dazu kaufen. Danke ;3

0

Tür selber Schleifen  - mit Sandpapier - Wenn du ne Schleifmaschine hast gut, wenn nicht, Sandpapier um einen Klotz oder trockenen Abspülschwamm falten.

Um Staub zu Vermeiden nass schleifen, was drunterlegen! Folie / Alte Zeitung

Scharniere und Schließung mit Stahlwolle oder feiner Drahtbürste !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also wenn man deine Bilder betrachte, ist ja alles "ein-ver-gekleistert", ein Abbeizen der Eisenteile könnte Abhilfe geben, um die wieder gangbar zu bekommen, oder abkratzen (altes Stecheisen,Schraubendreher, anschleifen) dann ölen/fetten 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?