Labretpiercing: Verhärteter Stichkanal?

2 Antworten

Also, dass der Stichkanal verhärtet ist könnte ganz normal sein. Es kann sein, dass er dir im Gegensatz zu der Mundschleimhaut einfach hart erscheint, weil sich im Stichkanal ja bei der Abheilung wieder eine 'Hautschicht' im Loch bildet. Das 'weißliches Zeugs' raus läuft ist auch völlig normal. Das ist nämlich Wundsekret und es ist völlig normal das es raus läuft. Der Schmerz ist das Einzige nicht wirklich normale. Es kann natürlich sein, dass du einfach dran hängen geblieben bist oder so und es jetzt wieder aufgerissen ist, das könnte dann natürlich Schmerz verursachen. Sicherheitshalber würde ich glaube ich an deiner Stelle trotzdem mal beim Piercer vorbei schauen...Zum Arzt brauchst du deswegen definitiv nicht. Ärzte kennen sich mit Piercings nicht so gut aus, wie Piercer.

Nix wie ab zum Doc! ::-)

Deswegen braucht man nicht zum Doc ;-D

0

Bauchnabelpiercing: eiter im stichkanal

Ich habe seit über einem Jahr ein bauchnabelpiercing. Super verheilt, und immer gepflegt. Doch seit mehreren Wochen habe ich nun eiter im Stichkanal. Das ganze tut nicht weh, aber das kann ja trotzdem nicht normal sein?! Am Stecker kann es auch nicht liegen. Irgendwer eine Idee was ich machen kann? Oder mit ähnlichen Erfahrungen?

...zur Frage

Helix wildfeidch oder Enzündung?

Ich hab seit einem Monat ein Helix gestochen bekommen und seit einer Woche ist das so dick geworden um den Stichkanal.. ich hab auch schon nachgegooglet und in der Apotheke und beim Piercer nachgefragt aber die meinen das ist nichts?!..Weiß jemand was dass sein kann und kann mir helfen was das ist und was man dagegen tun kann? (:

...zur Frage

Piercing Stichkanal entzündet.

Hallo, habe mir Anfang der Woche einen neuen Lipoenpiercing gekauft ( Spirale ) mach 3 Tagen ging jedoch die Farbe ab und der Stichkanal fing an zu schmerzen. Daraufhin bin ich mir einen neuen Piercing hohlen gegangen wieder eine Spirale angeblich aus Titan. 1 Tag drinne und der Stichkanal tat immer mehr weg und wurde dick drum herum von innen. Ich bin mir zu 100% Sicher das es kein Titan War den 1 Tag später habe ich mir einen normalen Ring mit 2 Kugeln gekauft auch aus Titan bei dem ich nicht mehr das Gefühl habe das die Schwellung vom Ring aus kommt. Heute morgen bin ich dann mit einer dicken blutigen Lippe ( Stichkanal von innen ) und mit 2 kleinen eiterbeuteln ( geplatzt ) aufgewacht. Außerdem scheint der Stichkanal nach unten hin eingerissen zu sein. Habe ab der 1. Spirale jeden tag desinfiziert !

Was kann ich tun ?

...zur Frage

Lippenpiercing angeschwollen!

Also ich habe mir am Dienstag (28.06.) einen Lippenpiercing stechen lassen.

-Es war immer wieder geschwollen (meist abends oder morgens) ging aber dann auch ziemlich gut wieder zurück. Heute war es den ganzen Tag geschwollen mittlerweile ist die Schwellung teilweiße wieder zurück gegangen.

-Die Schwellung an sich tut nicht weh nur der Druck der auf der Innenseite der Lippe ist da die Scheibe des Piercings drückt und der Stichkanal selber (Wobei ich denke das das am anfang noch normal ist)

-Ich habe ein Pflegespray mitbekommen (H2Ocean Aftercare Spray), der piercer hat mir empfohlen es nur einmal am tag anzuwenden doch auf dem Spray selber steht 3 mal am Tag. Sollte ich mich an den Piercer halten? oder sollte ich es dann draufsprühen wenn es stark geschwollen ist?

-Gestern war auch etwas Eiter an dem Piercing. (Ich denke das es kein Wundsekret war, es war gelb und klebrig) heute trat kein Eiter aus.

-Ich habe einen langen Stab drin

FRAGEN:

-Was mach ich am besten gegen die Schwellung? Kühlen? Mit Eiswürfeln/Kühlpaks/Kühlbeutel? Oder doch mit Kamille? Soll ich es mit iwas umwickeln oder den Piercing direkt kühlen? innen oder/und außen?

-Was sollte ich vermeiden für ein besseres und schnelles anheilen?? (Essen, Mundspühlung)

-Was hilft das es besser und schneller verheilt?

ich hoffe ich hab nix vergessen.

ich bedank mich schon mal im vorraus ;)

lg Jana

...zur Frage

Rook Piercing entzündet?

Hallo zusammen,

Ich habe mir im Mai ein Rook Piercing stechen lassen. Hatte erst keine Probleme damit und habe es nach 2 Monaten gewechselt( was bestimmt zu früh war) ... Hatte die ganze Zeit aber schon etwas Schmerzen gehabt wenn ich drauf geschlafen habe oder Kopfhörer drauf lagen...

Ein Piercer hat sich das heute angeguckt und meinte ich soll meinen Erstschmuck wieder rein tun und dann mir Salz Wasser pflegen.

Als ich mein altes Piercing heute wieder rein tun wollte,habe ich gemerkt,dass sich das Piercing nicht von den unteren Stichkanal einführen lässt, sondern nur von dem oberen...

Wie kann das sein ?

Es hat auch geblutet und ich wollte nicht mehr dran rumspielen finde es aber komisch,dass ich das Piercing nicht von unten einführen kann:/.

Hab es jetzt einfach von oben reingetan,allerdings Kriege ich die Kugel nicht zu,da der Bereich zu eng ist.

Jemand Erfahrungen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?