Labrador-Welpe frisst nicht

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, das ist ein zweischneidiges Schwert... 1. Wie viel hat er denn bis vor 2 Tagen nebenbei bekommen? Womöglich reichte es ihm, was es so an Lekerlis gibt und das "blöde" Trockenfutter kann ihm gestohlen bleiben. Noch... 2. Was für ein Trockenfutter ist das denn? Gerade wenn er Prob mit dem Kiefer hat, sollte es nicht zu fest sein.... meine ich

Aber Wie sieht's denn so mit seinen Hinterlassenschaften aus? Hat er welche? Wenn ja, dann frisst er offensichtlich. Dann schleunigst die Leckerlies herunterfahren und den Futternapf immer zur gleichen Zeit für genau 15 Minuten auf den Boden stellen und danach wieder weg tun. Nach ein paar Tagen wirkt das Wunder ;-) Hart aber konsequent. Übrigens, wenn Sie das Futter z. B. mit einem Pfeifton freigeben und ihn damit rufen, dann haben Sie ihn auch bald auf die Pfeife gedrillt.

So und nun noch die Notbremse: Er frisst tatsächlich nicht nach 4 Tagen. Dann mal mit gekochten Kartoffeln (gequetscht und handwarm) zusammen mit einer gekochten und zerkleinerten Putenbrust (auch handwarm) versuchen. Wenn er das nicht nimmt, ist was faul im Staate.

Viel Erfolg. Und bitte immer die Frage stellen, wer hier wen in der Hand hat ;-)

Übrigens: ich habe selbst zur Zeit 2 Retreiver und das schon in der 4. Auflage. ich kenne die Tricks von Labbies ;-)

Er hat immer so zwischen 5-7 Leckerlis am Tag bekommen und die meisten erst nach dem Essen (als er noch gut gefressen hat). Seit gestern bekommt er keine mehr. Ich frage mich gerade, ob es vielleicht was hilft, etwas Nassfutter mit unter zu mischen??? Ich fütter zur zeit primux (oder Primox?), weil das der, von dem wir ihn haben auch gefüttert hat. Stuhlgang ist zur zeit eigentlich problemlos, da hatten wir nur am Anfang mit viel Durchfall zu kämpfen, was im Moment nicht der Fall ist. Das mit dem Futter wegstellen nach ein paar Minuten probiere ich seit heute aus, mal sehen ob es was bringt. Es fällt mir zwar schwer, aber die letzten zwei Tage habe ich ihn aus der Hand gefüttert, damit er frisst und da stellt sich mir wirklich die Frage, wer hier wen erzieht... Es ist übrigens noch nicht akut, also er sieht noch nicht abgemagert aus oder so. ein kleines bischen frisst er ja auch, aber nicht annähernd soviel, wie auf der Packung des Futters steht oder wie er am Anfang noch gefressen hat. Wenn sich nichts ändert, gehe ich spätestens am Dienstag nochmal zum Tierarzt.

0

Vielleicht steckt irgendwas zwischen den Zähnen, dass dein Labbi Schmerzen hat. Auf Leckerlis ist er wahrscheinlich so scharf, dass der das vergisst - die sind ja auch mit einem Biss runtergeschluckt. Vielleicht mischt du mal ein paar Leckerlis unter sein Futter, ob er das dann anrührt. Ansonsten würde ich einen anderen Tierarzt zur Rate ziehen.

Danke erstmal für die schnelle Antwort. Wir wohnen auf dem Land und ich geh schon seit Jahren, auch mit meinem Senior-hund, zu diesem Arzt und er ist der Beste bei uns hier in der Gegend. Ich werde es mal versuchen die Leckerlis unterzumischen, vielleicht bringts ja was, Also zwischen seinen Zähnen hat er nichts, habe gerade mal nachgeschaut.

0

Ich würde dir raten sein futter umzustellen. Was fütterst du denn und wieviel?

Danke für die schnelle Antwort. Ich füttere zur zeit Primux (oder Primox?) Trockenfutter, hat der, von dem wir den Welpen haben, auch gefüttert. Auf der Rückseite steht über den Tag verteilt 450 g. Ich habe ihm immer zwei mal 225 g circa gegeben, was er die erste Zeit auch so gefressen hat. Was für Futter würdest du mir empfehlen?

0
@Sam2012

Dieses Futter kenne ich leider überhaupt nicht. Aber 450g halte ich schon für sehr viel. :-( Er ist doch noch so klein. Vielleicht ist er wirklich einfach satt. Und Leckerlies gehen immer. :-) Das weiß jeder der selbst so einen kleinen Racker hat. *grins

Eine Futterempfehlung ist schwierig. Frage 10 Leute und du bekommst 10 Antworten. :-) Füttert ihr Welpenfutter? Ich persönlich würde es mit weniger und mit Nassfutter probieren. Nur nicht ständig wechseln. Das ist gefährlich. Und bitte bitte nicht aus der Hand füttern. er ist noch so klein und gewöhnt sich das sicher schnell an. Dann musst du das immer machen. :-)

Ich weiß ja auch wie schwer das ist. unsere kleine ist jetzt auch erst 19 Wochen.

0
@Grenada

Ja wir füttern Welpenfutter. Das mit dem aus der hand füttern habe ich auch ganz schnell wieder aufgegeben, wei ich gemerkt habe, dass er sich da schnell dran gewöhnt. habe mir auch gerade überlegt, die Leckerlis eine zeit lang durch sein Futter zu ersetzen, wenn wir Sitz usw üben. Mal sehen, ich werde nun erstmal die nächsten Tage alle tipps versuchen um zu setzen und wenn nichts klappt, geh ich mit ihm zum tierarzt nochmal. Hoffentlich hilft irgendwas, sonst verzweifel ich hier noch.

0

katze frisst nassfutter nicht mehr richtig

hallo, also meine katzte, 18 jahre, frisst seit ca. 2 wochen kein nassfutter mehr. wollte ihr was gutes tun und hab mal kite kat gekauft und seit dem schlabbert sie nur noch das glibba weg und lässt die stücke liegen, egal was ich für futter kaufe, auch dass was sie immer gefressen hat, sie schlabbert nur noch den glibba weg und der rest bleibt stehen ... woran kann das liegen, dachte erst dass sie nicht mehr kauen kann, aber trockenfutter haut sie weg wie nichts... da das 2 problem : jetzt hat sie harten kot... milch wird ihr nicht helfen denn sie bekommt seit baby an milch ( jaja ich weiß milch nicht gut bal bal- trotzdem hat sie bis jetzt 18 jahre durch..) was kann ich geben gegen harten stuhl und hat jmd,. ne idee was es mit dem futter auf einmal auf sich hat? danke schonmal im vorraus!

...zur Frage

Leckerlies und Futter ans Tierheim?

Hey ;-)

Vor kurzem habe ich meinem Hund einen Berg voller Leckerlies &' Futter gekauft für etwa 70 Euro. Habe alles aufgemacht, in Hoffnung das es ihr gefallen wird, aber ... schief gelaufen ....Und jetzt habe ich das ganze Futter und die ganzen Leckerli-Dosen aufgemacht, jedoch isst sie nichts, und jetzt habe ich die Idee das ganze ans Tierheim zu "spenden", aber finde das nh' bisschen 'unkulturisch' das das ganze offen ist... Ist es schlimm? Es wurde ja nicht benutzt oder so.... Danke an die Antworten ;-)

...zur Frage

Meine Katze macht mich noch wahnsinnig?

Hallo..

Ich habe eine alte Katze( Weibchen) geerbt, die zerrt an meinem Geduldsfaden. Drei Tage frisst sie, dann frisst sie wieder nicht. Aber obwohl das Futter dasteht, kommt sie alle 10 Minuten frisst das Futter nicht, schaut mich aber mit Ihre großen Glotzaugen an und bettelt um Fressen, dann geb ich ihr ein Leckerli das frisst sie dann, so geht das manchmal drei Tage lang, dann frisst sie wieder Normal.....Ich habe Angst das die Katze noch verhungert ?????

VIELEN DANK

...zur Frage

Kaninchen frisst nur noch Leckerlies!

Mein Kaninchen isst sein normales Futter nicht mehr! Kein Heu und kein Trockenfutter! Nur noch kleine Knabberein die er sonst als Leckerli bekommen hat! Ist das normal? Hat er einfach keine Lust auf sein normales Essen?

...zur Frage

Gibt es Trockenfutter, das eigentlich fast jeder Hund frisst?

Unsere Pflegehündin (Malteser) mag kein Trockenfutter. Dafür liebt sie Nassfutter umso mehr, was ja aber nicht so gut sein soll. Seit genau drei Wochen haben wir die Kleine. Aber eigenes Futter rührt sie nur manchmal an. Da sie viel zu wenig gefressen hatte, habe ich Nassfutter besorgt und danach ist sie verrückt. Ich bin echt froh, dass sie jetzt was zu sich nimmt und merkbar fitter und fröhlicher ist. Schnäuzchen ist wieder feucht, weil sie auch mehr trinkt. Von mir aus können wir dabei bleiben. Ist das Nassfutter denn wirklich so viel schlechter? Falls ja: Gibt es denn ein gutes Trockenfutter, an welches eigentlich fast jeder Hund geht?

...zur Frage

Chihuahua frisst kein nassfutter mehr

Guten abend ich habe einen 2 1/2 jährigen chihuahua rüde . Er frisst seit einigen tage sein nassfutter nicht mehr . Trockenfutter frisst er aber nur aus seinem spielball. Leckerli frisst er aber ohne zu zögern. Vom tisch würde er auch fressen aber das will ich nicht anfangen. Wenn ich ihm sein nassfutter dahin stelle riecht er nur dran und geht weg. Hab dann den teller weg genommen und später wieder hin gestellt aber er will immer noch nicht fressen . So kommt es dass er einen ganzen tag nichts frisst und am anderen morgen weisser schaum übergibt . Leckerli bekommt er keine wenn er nicht fressen will , nur wenn er sich dann mal entscheidet entlech mal zu fressen ( nach zwei tage oder länger futterverweigerung) und viel lob aber es hilft nicht viel , am tag danach wieder das selbe spiel mit dem nicht fressen wollen. Gesundheitlich ist aber alles in ordnung , blutuntersuchung wurde gemacht, zähne sin ok , sein gewicht 3,800 kg Was soll ich nur tun

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?