Labrador retriever holen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du hast 6. vergessen bzw. übersprungen. ^^

Habt ihr auch genügend Geld für einen Hund? Zubehör, hochwertiges Hundefutter und Tierärzte können Einiges kosten. Für einen teuren Tierarztbesuch sollte immer Geld vorhanden sein.

Ansonsten hört sich das sehr gut an. Ich möchte euch aber einen Rat geben: Seht euch doch mal im Tierheim um, da warten so viele Hunde auf ein neues Zuhause. Sollte es doch ein Welpe vom Züchter sein, dann bitte von einem seriösen (VDH-)Züchter. Gerade bei dieser Rasse kommt es immer häufiger zu Überzüchtungen, da kommen wieder die teuren Tierarztbesuche ins Spiel.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nolmel
31.08.2016, 17:46

Ja das mit dem Geld ist so ne sache...

Was schätzt du, wie viel es im Monat kosten würde?  

Hätte ca. 60-100 €, welchen einem Monat nicht gebraucht werden im anderen dazu kommen....

0

So ginge das. Aber überleg dir gut, ob du so einen überzüchteten Hund möchtest. Sind in der Regel kaum ein paar Jahre wirklich gesund.....

Kostet ordentlich Futter......

Ein Mischling wäre wesentlich gesünder und günstiger In Anschaffung und Haltung.

Labradore sind halt"in" ,aber deshalb nicht unbedingt empfehlenswert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nolmel
31.08.2016, 17:40

Sind oft krank?

Habe ich vorher nie gelesen, aber gut zu wissen, danke 

Und weißt du wie viel Auslauf sie wirklich brauchen

0
Kommentar von MalinoisDogBlog
31.08.2016, 17:46

Echt viel Krank?
Mein Labrador bzw. der meiner Oma wurde 13 Jahre Fast 14.
Weshalb und was sind den die Auffälligsten Krankheiten ? ..

4

Klingt gut. Aber man sollte ihm Wirklich gutes Futter geben.
Am besten Barfen?..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nolmel
31.08.2016, 17:48

Ja aber das mit dem guten bis Fleisch ist so ne sache

0
Kommentar von MalinoisDogBlog
31.08.2016, 17:50

Naja.
Wenn man sich übers Barfen informiert ist es nicht so "schwer" :)
Aber wenn du ihn nicht Barfen möchtest dann verfüttere bitte kein Trockenfutter.
Das ist das unnatürlichste was man dem Hund geben könnte.
Ja zum Trainieren ist es okay -gibt auch Trockenfleich.
Sonst bitte Hochwertiges Nassfutter wie Rintti:)

1

Wenns auch so funktioniert, super! Solange nicht nach einigen Monaten die Lust auf die Arbeit vergeht, die der Hund macht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klingt sehr gut! :)

Viel Spass mit dem Kleinen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?