Labrador oder Husky?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde dir aufjeden fall einen Labrador empfehlen da der Husky sehr sehr viel Auslauf braucht und im Sommer ziemlich leidet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an was du erwartest. Ein "Stöckchenholer" der "bei Fuß" geht und aufs Wort hört wird ein Husky nie. In den seltensten Fällen kannst du ihn ohne Leine laufen lassen. Auf jedenfall ist ein Husky kein Hund für Anfänger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NinjaGirl007
31.12.2015, 00:10

Labradore sind tatsächlich eher was für Anfänger  da hast du recht

0

Also ich hatte :-( einen griechischen Straßenhund ( sie lebt noch ist aber umgezogen ) und habe jetzt eine kleine Havaneserdame (2,1) Jahre
Würde Einen Labrador holen weil ein Husky sehr sehr sehr sehr sehr viel Auslauf braucht und im Sommer leider leidet
Hoffe ich konnte helfen

Hab dich " lieb "
Deine Sarah Anouk ♡♥♡♥

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Huskys und Labradore  unterscheiden sich nicht nur als Hund.  Lebt ihr in einem Haus oder Wohnung?  weil ein Labrador ist eher für die Wohnung als Huskys  da die eher für Wind und Wetter gemacht sind . Labradore sind familienhunde und Huskys ebenfalls .

Willst du einen Hund aus dem tierheim, Züchter oder schon ein ausgewachsenes Tier?  

-  Welpen werden auch erwachsen! 

Ich persönlich würde mir einen Husky holen. Ich bekomme bald einen weißen Schäferhund, eine Hündin. 

LG Ninja


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?