Labrador frisst nicht mehr?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Beide unsere Hunde - meiner und der von meiner Mutter möchten im Moment nichts fressen, das ist jedes Jahr so, wenn es anfängt heiß zu werden bzw. wenn das Wetter schnell von kalt auf heiß wechselt. Da fressen die oft 2 bis 3 Tage nichts oder nur sehr wenig. Das ist vollkommen normal.

Meine liegt, wenn es heiß ist auch nur auf den kühlen Fliesen und macht nichts mehr und meine ist erst 1,5 Jahre alt.

Ich würde schätzen,  das es die hitze ist, aber wenn du eh zum TA gehst, dann kann er genau sagen woran es liegt.

Aber wenn du dem Hund Futter anbietest, dann bitte keinen Reis sondern Fleisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was du schilderst ist so unspezifisch, daß man daraus nicht mal eine Vermutung ableiten kann.

Ich würde es nicht auf die Psyche schieben, sondern erst mal alle körperlichen Möglichkeiten von einem Tierarzt abklopfen lassen. Meist wird der fündig.

Ob du heute noch zum Notdienst mußt, kannst nur du beurteilen. Wenn sie einen schwer kranken Eindruck macht, solltest du heute noch los.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Tiere unter Stress stehen, könnte es sein, dass sie die Nahrng verweigern. Statt ihr Reis anzubieten, den sie vermutlich sowieso nicht frisst, solltest du einen Termin beim TA machen, damit sie untersucht wird. Dann hast du ein Ergebnis, womit du etwas anfangen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf alle Fälle erst einmal zum TA und abklären lassen, was vorliegt. Kostet zwar Geld, aber der 9jährige Labrador sollte das auf alle Fälle wert sein!!!! Ja, und im Vorfeld kannst du Reis kochen. Nehmen sie gerne, wenn z.B. nur der Magen nicht ganz in Ordnung ist.

Ich drücke fest die Daumen, dass es nichts Schlimmes ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@ jennifer2509

Das beste wird sein, du gehst mit ihr zum Tierarzt, um gesundheitliche Probleme auszuschliessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die beste Hilfe bekommt die Hündin beim Tierarzt - nur der hat die Möglichkeit, sie zu untersuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Biete ihr Futter aus Deiner Hand mal an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?