L-Thyorx trotz Normalwerte der SD?

5 Antworten

Hallo,

erst mal schön zu hören das deine OP und auch der bisherige Verlauf so positiv bei dir erfolgt ist.

Da deine Blutwerte in Ordnung sind, gibt es augenscheinlich keinen Grund die Medikamente weiter zu nehmen.

Aber, sollten die Medikamente verordnet worden sein um ein erneutes Auftreten von veränderlichen Gewebe in der SD zu vermeiden, würde ich die weiter nehmen. Zumal der kleine Rest deiner SD noch ausreichend funktioniert und du mit Sicherheit keine weitere Struma Behandlung möchtest. Da dann ein total Verlust entstehen würde.

Lass dich doch einfach mal zum passendem Arzt überweisen und weg vom allgemeinen Mediziner aka Hausarzt.

In deinem Fall wäre ein Endokrinologo der richtige Ansprechpartner was weiteres Vorgehen und gezielte Aufklärung angeht.

Medizinische Ratschläge sollte man sich nicht so recht in einem allgemeinen Forum holen.

Ich wünsche dir alles gute und weiterhin einen positiven Verlauf mit deiner SD.

Liebe grüße
Nlost

Die Ratschläge kann ich schon gut filtern :) Aber so Sachen wie einen Endokrinologen aufsuchen sagt einem komischerweise kein Internist, zumindest keiner wo ich war. Daher danke!

0

Kommt jetzt darauf an, wieso du einen Kropf hattest. Bei Jodmangel vergrößert sich die Schilddrüse, um auch mit dem wenigen Jod noch genug Hormone produzieren zu können. Das kann dir natürlich mit deinem Rest Schilddrüse genauso gehen, also dass sie mehr oder weniger "nachwächst".

Wenn die Blutwerte aber wirklich gut sind scheint die Schilddrüse ja nicht besonders gefordert zu sein. Wüsste nicht, wieso man da die Tabletten nehmen sollte. Selbst wenn die Schilddrüse durch Nichteinnahme überfordert würde und deshalb ganz kaputtgehen würde (rein hypothetisch, ist sehr weit hergeholt) wärst du ja so weit wie jetzt auch: Lebenslang Tabletten. Hast also nichts zu verlieren.

Wenn dein Kropf nicht durch Jodmangel sondern durch tumorartiges Wachstum bedingt war, dann willst du sowas natürlich eher nicht wieder provozieren. Da würde ich dann doch lieber weiter die Tabletten nehmen, damit die Schilddrüse Pause hat.

Schwierig. Weiss auch nicht, was ich da machen würde.

Ein böser Gedanke aus eigener Erfahrung bzgl Medis/ Ärtte: die Faklpazschale bereägt pro Quartal 25€, egal wie oft Du vorbeikommst.

Medikamente sind leichter verschrieben und im Fall von L-Thyroxin auch viel günstiger... (ja ja, bin schon ruhig)

Oder ne, nicht: Du nimmst im Moment nux, Werte sind top. Aber Du sollst vorbeugend was nehmen, weil könnt ja sein.

Bitte gebe mir wer eine passende Definition von Logik?

Erinnert mich an 2 Hautärzte, die mir nicht verschreiben, was eine Fachklinik empfahl, vorbeugend.. aber beide gerne bereit sind mir 'jederzeit so viel Kortison wie machbar, dann bildet sich das vermutlich zurück'

Ah. Jetzt. Ja.

Was möchtest Du wissen?