KZ Buchenwald für 10 jährige schon geeignet?

14 Antworten

Also ich würde das wirklich nicht machen.
Zu einer unbeschwerten Kindheit Deines Sohnes gehört es auch, dass er nicht schon in so jungen Jahren den ganzen Abgrund menschlicher Grausamkeiten kennen lernen muss. Wir waren vor 2 Jahren in Ausschwitz, das hat uns noch wochenlang verfolgt. Die Menge an Schuhen, Kleidung, Haare all der ermordeten Menschen.
Die Museumsleiterin hat dann auch noch davon erzählt, daß die Wärter morgens mit Ihren Familien gefrühstückt haben, ins KZ sind zum Menschen abschlachten und dann wieder rechtzeitig zum Abendessen zuhause waren um die Kleinen ins Bett zu bringen.
Also wie gesagt, hätte echt Angst, dass meiner nen Knacks bekommen hätte.

Ab welchem Alter sollten Kinder die Gedenkstätte besuchen?

Es wird empfohlen, das ehemalige Krematorium und die Ausstellungen nicht mit Kindern unter 12 Jahren zu besuchen. Das Mindestalter für die Teilnahme an angemeldeten Gruppenführungen beträgt 15 Jahre (ab Klasse 9).

http://www.buchenwald.de/659/

Danke.bedeutet das das man mit 10 Jahren noch nicht rein darf?

0
@TMNRL

Nein! Es gibt keine Altersbegrenzung. Die Frage ist einfach nur, ob du das alles zeigen möchtest bzw, ob das Kind das überhaupt versteht?

Ich möchte mal ehrlich sein. Ich hatte meinen Beitrag mehrfach geändert, bevor ich ihn dir schrieb. Ich selbst war mal mit ca. 12 Jahren dort und fand es ziemlich langweilig. Es kommt wohl stark auf das Kind an bzw. was es schon gesehen hat. In dem Alter fand ich irgendwie Burgen und Folterkammern viel spannender, vielleicht auch weil schon gesehen.
Woran erinnere ich mich noch? Es war Winter und es war wirklich sehr kalt, weil die Fläche total offen ist und der Wind durchbläst. Ich erinnere mich noch daran, weil man zum Vergleich die Häftlingskleidung sah. Ich habe höchsten Respekt wie die Menschen das auch nur Stunden aushielten. (im Winter)
Ich komme allerdings auch aus einer echt kalten Region aus Deutschland.

Die Öfen habe ich überhaupt nicht verstanden, haben mich nicht interessiert.

Es gibt auch Bilder von den Leichenbergen. Ich habe das damals auch nicht so ganz verstanden.

Will damit sagen, jeder ist halt anders.

Mein ehemaliger Geschichtslehrer hat mal eine Austauschklasse nach Buchenwald geführt. Sie waren 16+ Der Busfahrer hat sich nichts dabei gedacht und hielt danach an einem Restaurant an. Es gab Hähnchenschenkel.
Angeblich haben die meisten überhaupt nichts essen können oder mussten sich übergeben.

Tja an die Story erinnere ich mich auch noch.

0

Wir wohnen in der Nähe des KZs Dachau. Bei uns ist es üblich, dass es die Schüler der 9. Klasse im Rahmen einer Führung für Schüler besuchen.

Ich denke, mit 15 ist man reif genug, sich mit der Thematik auseinanderzusetzen. Ein 10Jähriger dürfte davon noch überfordert sein.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Nimm ihn ruhig mit. Es wird eh derzeit überlegt, ob man das Thema Nationalsaozialismus bereits im Sachunterricht in der Grundschule behandelt. Von daher: Nimm ihn mit, wenn es interessiert.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das kommt sicher auf das Kind selbst an. Hat es eine sehr lebhafte Phantasie, ist es eher ängstlich? Interessiert es sich überhaupt für solche Dinge?

Was möchtest Du wissen?