KZ Besuch

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

An einen KZ-Besuch erinnerst du dich ein Leben lang, aber nicht wegen dem Geruch.

Ich war einmal in Auschwitz, und danach war mir über einen Tag lang körperlich schlecht, und die Bilder und Eindrücke gehen nicht mehr aus dem Kopf. Auch Mauthausen, das andere KZ, das ich kenne, ist grausig, aber Auschwitz ist noch eine Stufe furchtbarer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer ist denn überhaupt "sie"? Die Gedenkstätten riechen heute mit Sicherheit nicht mehr so, wie sie damals gerochen haben. Oft ist von den alten Anlagen auch nichts mehr übrig. Wenn man sich für Geschichte interessiert, ist es ein lohnender Besuch. Aber auch sehr bedrückend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wir waren in buchenwald. da hat es eigentlich gar nicht gestunken. allerdings waren wir da im winter und ich war etw. erkältet, aber die anderen haben auch nicht wirklich etwas gerochen. es ist halt nur die vorstellung daran, was dort passiert ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer hat das gesagt? Wer das sagt, hat keine Ahnung......

Man vergisst einen Besuch sicherlich nie wieder, aber nicht wegen dem Geruch, sondern den Eindrücken, die man da bekommt. Und es ist aber auf jeden Fall einen Besuch wert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geruch gibt es da keinen mehr, das ist lange vorbei. Aber man vergisst einen Besuch in einem KZ trotzdem nicht so leicht, weil man mit der Wirklichkeit und Grausamkeit des 3. Reiches konfrontiert wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja, seltsam mit dem Geruch in den KZ's, wirklich. Ich denke mir oft dass man sich das nur einbildet, denn nach 70 Jahren müsste jeglicher Geruch verflogen sein. Dass verbranntes Fleisch so lange zu riechen sein sollte ist einfach nicht nachvollziehbar.

Als ich in Dachau war, bemerkte ich den seltsamen Geruch bei den Baracken, die dort stehen. allerdings sind diese nur rekonstruiert und nicht mehr original. Aber gerade die Baracken sind etwa 300m vom Krematorium entfernt und nur dort wurden Leichen verbrannt.

Die Baracken wurden in den meisten Lagern von den Befreiern nach einigen Tagen abgebrannt wegen der Seuchengefahr und dem brechreizerregendem Gestank. In den Lagern Flossenbürg und Ebensee fiel mir kein derartiger Geruch auf.

Ich denke es ist teilweise wirklich nur der Modergeruch der Baracken und hat nichts mehr zu tun mit irgendwelchen Rückständen der Menschenvernichtung damals.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sally1925
19.02.2012, 00:09

...aber im Krematorium Dachau riechts voll eklig

0

Mich hat der Besuch vollkommen kalt gelassen. Weiß doch jeder, was damals passiert ist, so what.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?