Kytta Salbe bei Nagelbettentzündung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Bonbon,

um sagen zu können, ob Du es vorerst selbst versuchen kannst, die Nagelbettentzündung zu behandeln, müsste man sehen können wie ausgeprägt (fortgeschritten) die Entzündung ist.

Ein Foto wäre dabei sehr hilfreich. Vielleicht kannst Du es ja fotografieren und hochladen.

Bei einer nicht massivien Entzündung kannst Du es mit z.B. Betaisodona-Bädern und anschließendem Verband mit Betaisodona-Salbe versuchen. Betaisodona ist jodhaltig (ist desinfizierend gegen Bakterien, Viren und Pilze). Du kannst natürlich auch andere jodhaltige Lösungen oder Salben verwenden, PVP-Jod von AL, Hexal, Ratiopharm etc.. Dies sind Generika von Betaisodona und häufig auch günstiger. Der Inhalt ist jedoch der selbe ;-)

Bei einer massiv fortgeschrittenen Entzündung ist es unumgänglich zum Arzt zu gehen. In dem Fall am besten zu einem Chirurgen. Im Zweifelsfall immer besser zum Arzt gehen.

L.G. Tobe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tobe007
24.08.2012, 15:30

Ergänzung:

Kytta-Salbe ist keine "Zugsalbe"!

Kytta-Salbe kannst Du vergleichen mit Voltaren-Salbe (Diclofenac). Es ist zwar entzündungshemmend, aber es Wirkt nicht gegen bakterielle Entzündungen. Kytta-Sabe wirkt gegen Entzündungsreize die durch z.B. Überbelastung, Zerrungen etc. verursacht wurden. Es hat keine Wirkung gegen Erreger.

L.G. Tobe

0
Kommentar von bonbon333
24.08.2012, 19:25

Danke erstmal für die Ausführliche Erklärung -> DH!

Nein, massiv fortgeschritten ist sie zum Glück nicht: Es ist eigentlich nur an der rechten Seite des Zehs ca.1.2 cm lang und 0.5 cm breit ( geschätzt) rot, etw. geschwollen und juckt.

Ich habe jetzt eine Ichtolan-Salbe drauf ( hab deine Antwort erst grad gelesen) :)

0

Hey bei mir ist am Finger .... Hat die Salbe feholfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?