KV-Muss man sich als Ehepartner mitversichern?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich als Ehemann kann mich dann bei ihr mitversichern, ich hoffe das ist schonmal korrekt so.

Ja sofern, dein Einkommen nicht höher als 395,- € im Monat (bzw. 450,- € bei Minijob) beträgt.

Aber kann ich es auch bleiben lassen

Nö. Meldepflicht --> KV-Pflicht.

Grund ist dass die USA-Versicherung die mich 100% in Deutschland decken wuerde nur 20% von dem kostet was die gesetzliche in DE kostet.

20% von 0,- € wären 0,- €. Also wenn deine US-Versicherung nicht DIR eine Prämie zahlt, kann sie nicht günstiger sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

wenn man keine eigenen Einnahmen hat, die dt. Staatsbürgerschaft (oder eine längere Aufenthaltsgenehmigung für Deutschland) vorliegt und die Ehefrau Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse ist, kann man kostenlos über die Ehefrau familienversichert werden (§ 10 SGB V). Es gibt keine Krankenversicherung, die günstiger als 0 Euro ist.

Gruß

RHW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die US-Versicherung wird in der Regel nicht anerkannt rechtlich dass sie geeignet ist die Versicherungspflicht in Deutschland gemäß § 193 Abs. 3 VVG zu erfüllen. Daher reicht das nicht aus.

Und in die gesetzliche kommst Du, wenn es nicht gleich am Anfang entschieden wird, später nicht mehr freiwillig zurück sondern höchstens über eine Pflichtversicherung als Angestellter (aber auch nur bis Endalter 55). Ansonsten geht es nur als Familien-Mitversicherung wenn Du unter der von Hans benannten Einkommensgrenze bleibst.

Problem ist außerdem dass, wenn Du eine Versicherung verwendest, die nicht die Versicherungspflicht in Deutschland erfüllt, zu einem späteren Zeitpunkt rückwirkend die Beiträge nachzahlen musst.

Evtl. auch mal auf Toytown Germany im Finance forum nachlesen, da gibt es viele konkrete Info zu genau solcher Problematik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Ehepartner mit versichern lassen kannst du dich nur, wenn du weniger als 385,00 € Einkommen hast.

Wenn du in Deutschland arbeiten willst und weniger als die Versicherungspflichtgrenze verdienst, bist du pflichtversichert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

um die Frage beantworten zu können, müsste man noch wissen, ob du in Deutschland arbeitest, Einkommen hast, selbständig bist oder staatliche Leistungen beziehst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?