Kurze Kommafrage, sind in diesem Fall die Kommas vor und nach "einschließlich" falsch?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Auf keinen Fall Kommas setzen!

Sie sind an dieser Stelle falsch. Kommas dürfen nur dann gesetzt werden, wenn Missverständnisse ausgeschlossen werden müssen. Es kann hier kein Missverständnis entstehen, daher kein Komma. 

Wie man das Satzglied einschließlich der Konzeption, Durchführung und Analyse von Interviews, Gruppendiskussionen und dokumentarischen Methoden auch deutet (als Adverbiale oder Attribut):

Es werden keine Kommas gesetzt, weil es an seiner natürlichen Stelle im Satz steht. 

Der ganze Teil:

..., einschließlich der Konzeption, Durchführung und Analyse von Interviews, Gruppendiskussionen und dokumentarischen Methoden,...

ist ein Einschub und die Kommata müssen da gesetzt werden. Die anderen Kommata innerhalb dieses Teils sind den Aufzählungen geschuldet.
Aber der Stil ist furchtbar.

Meines Erachtens ist das Komma vor "einschließlich" richtig, weil es einen Nebensatz einleitet. 

Das Wort "Auswertung" finde ich leider nicht. ^^

Sorry, ich meinte auch nach "Methoden"

0
@Lisalei55

Ja, die Kommata sind korrekt gesetzt. Sie grenzen einen Nebensatz ab.

Ohne den Einschub hieße der Satz:

*Fundierte Kenntnisse über qualitative und quantitative Forschungsmethoden sind Voraussetzung für das Studium. *

(Voraussetzung übrigens mit nur einem R)

0

Was für ein Nebensatz?

1
@DreiBesen

Sehe da nur einen Hauptsatz. Ich sehe ein Prädikat. "sind", eine Form von "sein". Welches und wo soll denn das entsprechende Verb des Nebensatzes sein?

0
@knallpilz

Knallpilz, natürlich hast du recht! Das ist kein (Neben)satz, entschuldige. Wie du schon richtig angemerkt hast, handelt es sich um eine schnöde Wortgruppe.

0

Lisalei:

Vor "einschliesslich" kommt kein Komma. Das Wort "Auswertung" finde ich nicht.

Sorry, ich meinte auch nach "Methoden"

0

Man kann eins setzen, muss aber nicht.

0

Ja, denn es handelt sich um eine Aufzählung.

Sie meint aber nicht die Kommata innerhalb der Aufzählung, sondern um diese Wortgruppe herum.

0

Was möchtest Du wissen?