Kurzzeitkennzeichen Was brauche ich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nur der Eintrag im Fahrzeugschein reicht gewöhnlich nicht aus um die gültige HU nachzuweisen! Du solltest also den Vorbesitzer darauf aufmerksam machen dass das Fahrzeug ohne Prüfbericht der Prüfstelle angesehen werden muß als wenn es keine gültige HU hat. Wenn er das Auto also um einen dementsprechenden Preis wie es mit HU hat verkaufen möchte hat er auch dafür zu sorgen dass der Prüfbericht vorliegt!

Wenn der Verkäufer weiss welche Prüforganisation die letzte HU durchführte kann die problemlos erneut ausgedruckt werden, man muß nur zu einer Filiale der entsprechenden Prüforganisation (zB TÜV) und bekommt einen Nachdruck.

Würde ein Fahrzeugschein benötigt, müsste das Auto angemeldet sein. Dann wäre das Kurzzeitkennzeichen unnötig. Also: Einen Fahrzeugschein braucht man nicht.

Oder ist das Auto noch angemeldet, der Verkäufer möchte aber nicht, dass du damit fährst? Das geht aus deiner Frage leider nicht hervor.


Soweit ich weiß, es steht auch im Fahrzeugschein wie lange der TÜV hat...

Dann ist das Fahrzeug also angemeldet? Was bedeutet dann
es gibt aber kein Stempel von Prüfwerkstatt ? Von welchem Stempel redest du?

Den Nachweis einer gültigen HU (das, was du TÜV-Bericht nennst) musst du dort vorlegen, wo du die Kennzeichen beantragst.

Aus deiner Frage entnehme ich, dass das Auto eine gültige HU hat, nur der Bericht über die Untersuchung nicht vorhanden ist? Stimmt das so?

Lies dir mal das hier durch (das hättest du aber auch selbst ergooglen können:

https://shop.versicherung-kurzzeitkennzeichen.com/kurzzeitkennzeichen-aktuell

Danke für die antwort genau also auto wurde am Freitag abgemeldet auf dem alten Fahrzeugschein steht ja das der wagen TÜV hat bis Mitte 2017 also ich hatte mehrere Autos und in jedem Fahrzeugschein war Stempel (vorne wo steht wie lange der TÜV hat und drauf war meistens Stempel von Dekra oder GTü ) Ja es fällt der TÜV Bericht (HU/AU)

0
@Karol2203

Ein abgemeldetes Auto hat keinen Fahrzeugschein mehr.

Dafür eine Abmeldebescheinigung, auf der die Fälligkeit zur nächsten HU vermerkt ist. Möglicherweise reicht das der Zulassungsstelle.

Falls nicht, musst du auf direktem Weg zur HU fahren. Das ist in dem verlinkten Artikel beschrieben.

0
@ronnyarmin

@ ronnimania, auf der Abmeldebescheinigung wird nie etwas von TÜV erwähnt.

0
@Rockuser

Ich habe hier eine Abmeldebescheinigung von einem vor 20 Jahren abgemeldeten Auto liegen, auf der der Termin zur Anmeldung zur nächsten HU eingetragen ist.

Ist wahrscheinlich nicht mehr auf dem neuesten Stand :-)

0
@ronnyarmin

Also ich kenne es von früher dass auf der Abmeldebestätigung eingetragen wurde wann der nächste Termin zur HU (TÜV ist lediglich eine Prüforganisation die uA HU macht) ist, kurzzeitig wurde auch AU eingetragen.

Mittlerweile gibt es keine Abmeldebestätigung mehr, man bekommt aber den Ungültig-gestempelten Fahrzeugschein (bzw jetzt Zulassungsbescheinigung Teil I) zurück.

0

Du kannst auch ein Kurzzeitkennzechen bekommen um zur Werkstatt und zum TÜV zu fahren. Aber TüV brauchst Du neu, wenn die Bescheinigung weg ist.

Also kann ich ohne Probleme die Kurzzeitkennzeichen holen ? (auch ohne TÜV Bericht?)

0
@Karol2203

Ja, dann bekommst Du einen Extra Eintrag auf dem Formular, das du nur zur Werkstatt und zum TÜV fahren darfst. Melde das Auto um mit dem EX Besitzer um. Dann brauchst Du ( meistens) keinen neuen TÜV.

0

Der Wagen hat TÜV bis Mitte 2017 nur der TÜV Bericht ist vom Vorbesitzer verloren gegangen und der wagen ist seid Freitag abgemeldet muss morgen Kurzzeitkennzeichen holen damit ich den wagen überführen kann, aber soweit och weiss braucht man TÜV Bericht danke für die Antwort

0
@Karol2203

Der TÜV ist weg, wenn Du die Bescheinigung nicht nicht hast oder direkt ummeldest. Du kannst ein K- Kennzeichen bekommen, damit Du Werkstatt und TÜV machen kannst. Du kaufst quasi ein Auto ohne TÜV.

0

Was möchtest Du wissen?