Braucht man die Fahrzeugpapiere für die Beantragung eines Kurzzeitkennzeichens für eine Überführung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, Du benötigst an Dokumenten den Nachweis einer bestehenden Haftpflichtversicherung sowie einer gültigen Hauptuntersuchung (HU-Prüfbericht) und die Zulassungsbescheinigung Teil I oder eine Übereinstimmungsbescheinigung. Einige Kfz-Zulassungsbehörden erlauben die Vorlage einer Kopie, jedoch solltest Du dies mit der Zulassungsstelle vorab telefonisch besprechen, bei der Du die KZK beantragen möchtest.

Ansonsten finden sich die Rechtsgrundlagen über die Zuteilung eines Kurzzeitkennzeichens in § 16a FZV: http://www.gesetze-im-internet.de/fzv_2011/__16a.html

Ausnahmsweise ist die Beantragung eines KZK ohne gültige HU möglich, wenn die Beantragung des Kennzeichens den Zweck verfolgt, mit dem Fahrzeug anschließend die HU durchzuführen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin Moin, die Kennzeichen kannst Du auch in Göttingen holen. Dafür brauchst Du eine EVB für Kurzkennzeichen, die Fahrzeugpapiere und mind. 6 Monate TÜV. Bei der Versicherung würde ich vergleichen! Ich habe viele € gespart anonym und kostenlos bei http://www.ihremakler24.de/kfz-versicherung-vergleich.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das stimmt.

Du kannst dir das Kurzzeit-Kennzeichen aber auch in Nürnberg holen, wenn du dir nach Besichtigung sicher bist, das du das Fahrzeug nimmst.

Anstonsten kannst du nur den Verkäufer bitten, dir die Papiere vorab zukommen zu lassen, bzw. eine Kopie davon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
holkesabine 24.02.2016, 21:55

ALSO EINE kOPIE GEHT AUCH

0
kim294 24.02.2016, 21:56
@holkesabine

So wurde mir das mal beim Straßenverkehrsamt gesagt.

0

Ist google kaputt!?

Du brauchst nicht nur die "Papiere", sondern auch einen gültigen TÜV... sonst isses Essig mit JEDER Art von Kennzeichen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?