Kurzzeitkennzeichen - Was für eine EVB Nummer?

7 Antworten

Gibt es keine speziellen evb für die 5-Tageszulassung? Also benötige einfach nur die evb wie für eine normale Zulassung?

Ja klar gibt es da Unterschiede - allein schon von der Prämienberechnung:

für die eVB-Nr. nur eines Kurzzeitkennzeichens werden im Schnitt ca. 20€ Versich.prämie pro Tag berechnet, also max ca. 100€ für diese 5 Tage-Kurzzeitkennzeichen!

Beim Kurzzeitkennzeichen mit anschließender Zulassung mit "normaler" eVB-Nr. beim gleichen Versicherer werden für die Prämienberechnung die gültigen SF-Klassen (Beitragssätze) mit berücksichtigt, will heißen: bei einem Beitragssatz von z.B. 60% kostet der Versich.schutz beim Kurzzeitkennzeichen dann anstatt den ca. 100€ nur ca. 60€ für diese 5-Tage Versich.schutz ;-))

Gruß siola55

Das Internet ist nie eine gute Adresse wenn es um Versicherungen geht.

Gehe zu einem Fachmann deines Vertrauens bei Dir um die Ecke, in dem Fall vorzugsweise zu dem bei dem du auch deine anderen Versicherungen hast. Er macht dir nach Rücksprache mit dem Risikoträger ein vernünftiges Angebot und nur bei ihm kannst du sinnvoll Geld sparen

Also habe mein aller erstes Auto beim "Fachmann" ein paar Jahre versichert gehabt. Nach Jahren habe ich gerade durch den Vergleich im Internet gewechselt und seitdem spare ich. Klar, dass ein persönlicher Kontakt vorteilhaft ist, vorallem bei Anliegen wie ich es jetzt habe, das ist Fakt. Aber nunja,....

0
@Liberated1015

Dann lass dich durch einen Versicherungsmakler beraten, der hat gleiche Möglichkeiten wie die Vergleichsportale nur mit persönlicher Beratung und vor allem mit Haftung für seine Arbeit. Da zahlst Du ehr weniger als mehr und hat schon vielen Menschen den Hals gerettet und die Provision ist die gleiche wie beim Internetmakler.

Oder lässt du dich vor Gericht auch durch das Internet vertreten?

0
@Liberated1015

bitte auch immer beachten, dass er dich im Schadenfall unterstützt und bei Fragen. KFZ Geschäft ist aber immer auch eine Quersubventionierung. Beudetet, dass wenn du nur den KFZ Vertrag bei dem Kollegen hast er wenig Motivation verspürt da kräftig zu unterstützen da er sonst drauf zahlt.

KFZ ist der meiste Aufwand für die schlechteste Bezahlung. Bis das alles gerechnet und eingedeckt ist, vergeht eine gewisse Zeit. Die ist alleine durch die Courtage nicht gedeckt. Deshalb Versicherungen immer aus einer Hand... vorzugsweise eines Maklers.

1
@RudiRatlos67

Nun gut, bei einem Makler war ich damals nicht. Das kann man sicherlich mal ausprobieren. Allerdings brauche ich stand jetzt einfach nur Kurzzeitkennzeichen um eine Fahrt zum Tüv zu machen. Ich dachte mir, dass ich dafür den Aufwand so gering wie möglich halten möchte. Ob das nun 50, 60 € kostet... Naja klar schön ist das nicht, allerdings schreckt mich das jetzt auch nicht soo sehr ab. Meine Frage bezog sich ja auch nicht auf Sparen, sondern ob es eine spezielle EVB gibt. Werde einfach meine bisherige Verscícherung Kontaktieren und fertig... Vor Gericht? Also mal im ernst, wenn ich über das Internet eine KFZ Versicherung abschließe, bin ich ja nicht bei dem Internet versichert, sondern wie zu letzt z.B bei Cosmos. Und im Schadensfall brauche ich mich dann nicht "an das Internet" wenden, sondern eben an "Meine" Versicherung, die ich im Internet abgeschlossen habe.... Also so meine Erfahrungen. Sollte das im einzelnen anders Ablaufen sei es mir Verziehen - kenne ich eben nur so

0
@Liberated1015

... aber für eine Fahrt zum TÜV wird doch gar kein KZK benötigt. Hat Dein Internet das wirklich so gesagt?

0
ich benötige 5 Tageskennzeichen.

Du meinst wohl ein Kurzzeitkennzeichen das 5 Tage Gültigkeit hat.

Und dafür benötigst du eine spezielle EVB-Nr.

Dies ist aber nur möglich, wenn du die Fahrzeugpapiere hast und das Fahrzeug noch TÜV hat.

Diese EVB-Nr. bekommst du bei jedem Kfz-Versicherer.

Was möchtest Du wissen?