Kurzzeitkennzeichen - was benötige ich?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du brauchst eine EVB (elektronische versicherungsbestätigung) von der Versicherung. Dann deinen Perso und ca. 15,- Euro Gebühr sowie ca. 25,- Euro für die Kennzeichen.

Fahrzeugdaten oder weitere Papiere benötigst du nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

an sich kann man seine kfzzulassungsstelle googeln und dort wird genau erklärt, was man braucht und wieviel es kostet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine eVb, deinen PA und ca. 80€

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten rufst du bei deiner Zulassungsstelle erstmal an.

Die Zulassungskriterien sind in Deutschland sehr unterschiedlich. Es gibt keine einheitliche Regelung, die du per Link befolgen könnest

Einige Zulassungsstellen verlangen eine noch gültige HU (TÜV) um ein Kurzzeitkennzeichen zu erteilen.

Wenn dem nämlich so ist, so bliebe dir nur ein Transport mit einem Anhänger übrig. Du müßtest dann dieses zu kaufene Fahrzeug mit einem Anhänger zu einer Werkstatt bringen, die auch TÜV Abnahmen anbietet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kieljo
27.06.2013, 10:14

Deine Aussage zur HU (TÜV) ist leider falsch. Macht auch keinen Sinn da die Kurzzeitkennzeichen i.a. genau für diesen Fall gedacht sind.

0

eine evb von der versicherung für diese art von kennzeichen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?