kurztrip an Ostern, nur wohin?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nichts gegen Italien, aber über die Ostertage mit dem Auto dorthin zu fahren halte ich für keine sehr gute Idee. Mal ganz abgesehen von den alljährlich wiederkehrenden Staus über diese Tage werdet ihr es auch nicht leicht haben, etwas für euch passendes zu finden. Viel eher rate ich euch, eine Städtereise zu unternehmen, und zwar an eine Destination, welche nicht Krethi und Plethi ebenfalls für sich ausgesucht haben. Wie wäre es etwa mit Dublin, Reykjavik, Edinburgh oder St. Petersburg, alles sehenswerte Städte, deren Besuch sich sicherlich lohnen würde.

Es freut mich sehr, dass Dir mein Ratschlag zugesagt hast. Wünsche euch beiden einen schönen inspirierenden Urlaub und ganz vielen Dank fürs Goldne Sternchen, danke :)

0

Italien ist groß! Südtirol wäre um Ostern sicherlich eine gute Wahl...wenn alles blüht, dort kann man auch um die Zeit schön wandern gehen und es gibt einfach sehr viel zu sehen! Auch natürlich Städte und Ortschaften, die man besuchen kann und die auch Geschichte mitbringen.

An sonsten...Florenz, Venedig, Turin, Mailand...das sind alles Städte, die "näher" liegen. Ist aber fraglich, ob da vier Tage ausreichen.

Ostern ist aber immer so eine Geschichte. Oftmals ist der Brenner dicht, auch die alte Brennerstraße. Wir sind letztes Jahr am Gründonnerstag runtergefahren nach Bozen, und haben 8 Stunden gebraucht, für normalerweise 3,5-4Std. Lieber ein-zwei Tage früher losfahren, aber Italien ist eben Ferienregion!

Wie wäre es mit einer Städtereise? Paris, Rom. London? Europa hat da doch eigentlich sehr viel zu bieten.

Was möchtest Du wissen?