Kurzsichtigkeit angeboren?

3 Antworten

Ich glaube (!) auch, dass dies eine Vererbungssache ist, die im Einzelfall durch besonderer Belastungen der Augen aber sicher noch mit beeinflusst wird!

Allerdings wette ich, dass es "Fachleute" geben wird, die jede mögliche Richtung vehement vertreten werden, soll heißen, letztlich "nichts genaues weiß man nicht!"

Hallo JasperRuiz
Kurzsichtigkeit kann angeboren und erblich bedingt sein, muss aber nicht zwingend.
Eine neue Studie der Augenklinik Tübingen zeigt einen Zusammenhang zwischen zunehmender Kurzsichtigkeit und Kunstlicht.
Nach dieser Studie wurden Tiere stärker kurzsichtig, die sehr selten am Tageslicht waren, während andere , die mindestens 2 Stunden pro Tag dem Sonnenlicht, auch bei Bewölkung, draußen waren, bei weitem nicht so kurzsichtig wurden.

Kurzsichtigkeit ist nur teilweise erblich bedingt. Tatsächlich ist die Kurzsichtigkeit in den Industrienationen und bei Menschen, die in Wohlstand leben, höher als bei z. B. Eingeborenenvölkern.

Kurzsichtigkeit entsteht durch das stärkere Längenwachstum des Auges. Da die Menschen in den wohlgenährten Industrienationen sowieso immer größer werden, kann es auch durch das schnelle Wachstum beeinflusst werden. Das kann man daran festmachen, dass die Kurzsichtigkeit häufig im Alter von 11 - 13 Jahren auftritt, wo viele Jugendliche einen Wachstumsschub durchmachen. Das ist aber nur eine von vielen Theorien.

Was möchtest Du wissen?