Kurzsichtigkeit an den Augenlidern ziehen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Stell dich vor einen Spiegel und beobachte den Abstand der Augenlider einmal beim Zukneifen und dann beim seitlichen Ziehen.

Du wirst sehen, dass auch beim Auseinanderziehen der Abstand beider Augenlider verkleinert wird. Die Augenlider dienen in diesem Fall als zusätzliche "Blende" bzw. "Iris" (auch wenn es und vergrößert die Tiefenschärfe, verringert aber den Lichteinfall. Dir ist sicher schon aufgefallen, dass du bei Tageslicht und Sonnenschein schärfer siehst als Abends bei schummrigem Licht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Foellmi
21.09.2016, 22:34

kommt also beim zusammenkneifen mehr licht in die augen oder weniger

0
Kommentar von aseven79
22.09.2016, 08:54

Weniger

0
Kommentar von SeifenkistenBOB
22.09.2016, 20:03

Keine Ahnung, warum sich dieses "(auch wenn es" verlaufen hat. Gehört nicht zum Text. Sorry.

0

Hallo, bei kurzsichtigen Personen ist i.d.R. der Augapfel zu lang, der Brennpunkt liegt also vor der Netzhaut. Daher führt jede Maßnahme, die eine Verkürzung des Bulbus bewirkt, zu einer schärferen Abbildung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Foellmi
22.09.2016, 18:27

bei mir ist die Ursache aber an der hornhaut

0
Kommentar von jowei
22.09.2016, 21:31

Das ist die seltenere Form. Wäre vielleicht mal was für den Laser. Die Blinzelei verbessert übrigens nur die Tiefenschrfe durchs Abblenden, genau so wie beim Photoapparat.

0

Weil zusammenkneifen auch "Chinesen-augen" macht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Foellmi
21.09.2016, 22:07

klingt logisch. das ziehen ist aber wirkungsvoller

0

Was möchtest Du wissen?