Kurzsichtig - Heilbar mit dem Wachstum?

7 Antworten

Hallo SyntaxCSS,

eine Kurzsichtigkeit ist keine Krankheit und schon aus diesem Grund nicht heilbar.

Habe angeblich gehört, dass die Augen (Die ja zu lang gewachsen sein sollen) im Alter in Richtung Erwachsen werden sich wieder normalisieren können, wenn man eine Brille trägt.
Bei Kurzsichtigkeit ist tatsächlich das Auge etwas zu lang gewachsen. Aber genauso wenig, wie Du im Alter in Richtung Erwachsen werden eine kleinere Schuhgröße brauchst, werden auch Deine Augen bestimmt nicht wieder kürzer. Bis Mitte 20 musst Du damit rechnen, dass die Kurzsichtigkeit noch zunimmt. Gegen dieses Wachstum ist kein Kraut gewachsen.

Bewiesen hat die Augenklinik Tübingen, dass das Tageslicht Einfluss auf das Augenwachstum hat. Kurzsichtigkeit kann etwas verzögert werden, wenn man sich am Tag wenigstens 2 Stunden  im Freien aufhält. 

Ob das viele Handy schauen und Kurzsichtigkeit in irgendeinem ZUsammenhang stehen, wurde bisher nicht bewiesen. Ausgelöst wird die Kurzsichtigkeit jedenfalls nicht durch das Handy, sondern durch Gene.

Lasern kannst Du Deine Augen erst, wenn das Wachstum abgeschlossen ist, als frühestens Anfang/Mitte 20.

Bis dahin helfen nur Brille oder Contactlinsen.

Wie schon mehrfach gesagt ist Kurzsichtigkeit veranlagungsbedingt. Besonders durch häufige Arbeit in Augennähe kann sie gefördert werden. Dazu gehört dann auch das Handy. Als bei mir Kurzsichtigkeit festgestellt wurde, gab es noch keine Handys aber nicht nur ich bekam in diesem Alter eine Brille.

Kurzsichtigkeit wird eher stärker. Vielleicht hast du Glück und es bleibt bei dir so. Aus 5 m Schrift etwas verschwommen zu sehen klingt jetzt nicht so dramatisch. Wenn du doch weisst dass du zu viel am Handy hängst und meinst das schlechtere sehen hat damit zu tun, dann solltest du das am besten reduzieren. Angeblich soll Kurzsichtigkeit wenn man die Veranlagung dafür hat, durch Handy & co noch verstärkt werden.

Was möchtest Du wissen?