Kurzschluss Klausur Hilfe Beispiel?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich weiß nicht ob man die Lösung dazu sieht, hier nochmal zur Sicherheit: 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

na weil parallel zu D2 eine diode in flussrichtung liegt. daher kann der ganze strom quasi ungebremst an dem widerstand R2 vorbei rauschen. er ist also kurzgeschlossen....

oder wie meine gute alte freundin Locutus von Borg zu sagen pflegt: "widerstand zwecklos"

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xBoomax
28.02.2016, 15:07

Die Diode liegt doch entgegengesetzt der Stromrichtung, deswegen wird ja in die Ersatzschaltung unser Widerstand eingezeichnet (bei U > 0) oder irre ich mich gerade total?

0
Kommentar von xBoomax
28.02.2016, 15:42

Laut deiner Aussage müsste R3 ja kurzgeschlossen werden oder nicht?

0

Auf dem Lösungsblatt steht bei U>0:
"R3 ist kurzgeschlossen". Im Schaltbild ist ja auch nur R2 zu sehen. Es könnte dort ursprünglich "R2 ist kurzgeschlossen" gestanden haben und ist dann verbessert worden.

Vollständige Lösungen:
U>0; R1 und R3 sind kurzgeschlossen
b)
Uo = 20V
Ri = 2,2 kΩ
c)
Ik = 20V/2,2 kΩ = 9,1mA
Ri = 2,2 kΩ

U<0; R2 und R5 sind kurzgeschlossen
b)
Uo = -15V
Ri = 19/4 kΩ
c)
Ik = -15V/4,75 kΩ = -3,16 mA
Ri = 4,75 kΩ

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xBoomax
28.02.2016, 21:03

Ja also ich verstehe wie man U0 etc. bestimmt anhand der Maschen.
Könntest du mir genauer erklären, wie du auf Ri bei U>0 kommst?

Also das R4 und R5 parallel geschaltet sind, ist ja selbstverständlich aber wo bleibt das R2? (Sitze schon sehr lange daran und finde leider nicht passendes im Inet)

0

Was möchtest Du wissen?