Kurzgeschichte, die in einer historischen Epoche spielt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich habe es so verstanden, dass das zumindest total unüblich ist. Es ist ein Wesen der Kurzgeschichte ohne Erklärungen sehr schnell verständlich. Genau das ist bei historischen Erzählungen nicht gegeben.

Es spricht aber natürlich nichts dagegen, eine kurze Geschichte zu schreiben, die in einer anderen Zeit spielt!

Vielen Dank für deine Antwort!

Ich habe bereits eine Idee, eine Kurzgeschichte zu der Zeit Elisabeth Bathorys zu schreiben. Wenn ich deren Namen erwähne kann sich der Leser die Zeit vielleicht denken (wenn er sie kennt; ansonsten ist sie ja als "Blutgräfin" bekannt). Die Frau spielt eine Rolle darin, dachte ich mir.

Vielen Dank für deine Antwort :)

LG LeHortensia

0

Danke für den Stern! - Alles Gute für deine Geschichte!

0

Ja natürlich kann eine Kurzgeschichte theoretisch auch in einer anderen Epoche "spielen", du darfst halt trotzdem Zeit und Ort nicht benennen.

Vielen Dank, für deine Antwort :) Ich werde mich mal daran machen, eine Idee zu entwerfen und zu schreiben.

Vielen, vielen Dank~

0

Wenn du die Möglichkeit hast. lies einmal ein Buch von Iny Lorentz. Die beiden (sie und ihr Mann) schreiben nur historische Romane. Daraus könntet du jede Menge Kurzgeschichten machen.

Vielen Dank für deine Antwort!

Von Iny Lorentz habe ich mal gehört, allerdings noch nie ein Buch von ihr gelesen. Ich sehe die Bücher immer in den Bücherläden stehen, habe mich allerdings nie rangetraut, weil es so viele sind und bevor ich den wievielten Band von vielen nehme^^'

Nochmals vielen Dank!

0
@LeHortensia

Ich hab schon viele gelesen. Die meisten sind in sich geschlossene Romane. Alle mit Hintergrund Informationen.

0

Was möchtest Du wissen?