Kurzfristiges Beschäftigungsverhältnis als Ausbildungssuchender?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine kurzfristige Beschäftigung darf nicht berufsmäßig ausgeübt werden.

Die Berufsmäßigkeit liegt u. a. vor:

Beschäftigungslose, die mit und ohne Leistungsbezug bei der Arbeitsagentur ausbildungs- oder arbeitsuchend gemeldet sind

Daher ist eine kurzfristige Beschäftigung nicht möglich.

Entweder ggf. kurzfristige Beschäftigung (dann bei Arbeitsagentur abmelden) oder Kindergeld...

Evtl. kann dann aber auch bei Abmeldung kein kurzfristiges Beschäftigungsverhältnis eingegangen werden, wenn es z. B. die einzige Einnahmequelle wäre.

Minijob ist aber immer möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch während der Uni dürftest du Nebenjobs haben, und dennoch Kindergeld abkassieren.

Ich nehme an, solange du den Nachweis von Bewerbungen erbringst, kriegst du weiterhin Kindergeld. Aber wie du das genau anmelden musst, weiss ich nicht, da würde ich direkt beim Amt nachfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

ich nehme an, du bist über 18 und noch nicht 21? Dann musst du beim Arbeitsamt arbeitssuchend gemeldet sein, damit deine Eltern weiterhin Kindergeld für dich bekommen.

§ 2 Absatz 2 Bundeskindergeldgesetz:

Ein Kind, das das 18. Lebensjahr vollendet hat, wird berücksichtigt, wenn es
1. noch nicht das 21. Lebensjahr vollendet hat, nicht in einem Beschäftigungsverhältnis steht und bei einer Agentur für Arbeit im
Inland als Arbeitssuchender gemeldet ist.

Es geht also leider nur eins - Kindergeld oder kurzfristige Beschäftigung.

 
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?