Kurzfristige Stundenplanänderung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also, ich weiß nicht, wie das bei dir ist, bei uns muss spätestens nach 6 Unterrichtsstunden (AGs zählen nicht) eine 45-Minütige Pause eingelegt werden, esseiden es folgt nur noch eine Unterrichsstunde. 

Wenn es mal gar nicht anders geht, kommt da ein Fach rein, zB Erdkunde oder sowas, wo man auch mal oft Filme schauen kann, dann dürfen wir natürlich essen und so.

Ihr braucht eine Pause zur Erholung. Wenn es nicht geht, dann würde ich mir einfach ein Sandwich machen und essen, ich weiß nicht, wie es bei euch ist, aber wir dürfen in jedem Fach trinken und aufs Klo, bei vielen sogar auch essen, aber wenn es zu unruhig wird dann wird es schnell verboten

Die 2. Frage beantworte ich mal zuerst: Du musst dafür nicht aufkommen, die Schule aber mEn. auch nicht. Schule ist wichtiger als Fahrschule und aufgrund der kurzfristigen Änderung kann dir keiner was. Absagen ist also legitim.

Zur 1. Frage: Ja. Aber ich würde mit dem Lehrer mal reden, dass ihr vllt. schnell ne Kleinigkeit essen dürft. Falls es ankommt mit "Ihr dürft gar nichts": Lass dir keinen Quatsch einreden, menschliche Bedürfnisse wie trinken oder aufs Klo gehen hat dir keiner zu verbieten und ein Lehrer schon zweimal nicht ;-)

Was möchtest Du wissen?