Kurzfristige Beschäftigung nach den "Lohnsteuermerkmalen" abrechnen und nicht pauschal, was fällt dabei an?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Je nach Höhe der Vergütung ja wohl abzuführende Lohnsteuer ;-).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LotusBlossom13
04.07.2016, 11:24

Und außer der Lohnsteuer nichts? Bedeutet es, dass man nur eine Steuererklärung am Ende des Jahres einreicht und fertig? (Die Person bleibt unter dem Freibetrag) Oder muss man erst etwas entrichten und bekommt es später zurück!? Was ist mit anderen Abgaben? Finanzamt hat mir halt dazu gesagt "auf Lohnsteuerkarte" abzurechnen ist ungünstig, da alle Sozialabgaben anfallen. Was ist mit Solidaritätszuschlag?

0

x = 2y.

Bestimme X.

Nennst du uns mal den Bruttoverdienst p.M.?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest uns ein paar mehr Details liefern, denn sonst kann das niemand beantworten. Wann hast Du wo wie lange gearbeitet und was wurde/wird abgerechnet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?