Kurzes Trauergedicht!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo creeper , Ich habe hier 3 sehr schöne und der eine gefällt mir besonders und er ist von Schiller !! === Rasch tritt der Tod den Menschen an , es ist ihm keine Frist gegeben . Er stürzt ihn mitten in der Bahn , er reißt ihn fort vom vollen Leben . Bereit oder nicht zu geh"n : Er muß vor seinem Richter steh"n ! von Schiller ------ Es fragt uns keiner , ob es uns gefällt , ob wir das Leben lieben oder hassen ," wir kommen ungefragt auf diese Welt , und müssen sie auch ungefragt verlassen !! ------- Nun kommt ein Spruch und ich finde der paßt am besten wenn er Vereinsvorstand eines Wohltätigkeitsvereins war !!!!!!!!! -------- Oft hat Du andere froh gemacht , und stet"s zuletzt an Dich gedacht . Hab ewig Dank für deine Müh , in unseren Herzen stirbst Du nie ! ------ So ich hoffe ich konnte Dir helfen und noch einen schönen Tag Deine Radschula .

Liebe Familie XY, liebe Angehörige, liebe Trauergemeinde,

wir müssen heute Abschied nehmen von unserem Herrn/oder den Vornamen...er war Vereinsvorstand von unserem Wohltätigkeitsverein. Wer Herrn xy kannte, weiß, wie wichtig ihm seine Arbeit war, wie sehr er sich immer für wohltätige Zwecke eingesetzt hat. Er hinterläßt eine Lücke, eine Lücke, die wir so schnell nicht wieder schließen können. Wir danken Herrn...nochmal für die Zeit, die er sich immer genommen hat für seine Arbeit. Wir sind alle sehr traurig.

EIn Gedicht finde ich persönlich nicht passend.

Hier findest du Gedichte aller Art:

http://www.gratis-gedicht.de/SMS-Sprueche_15/Liebe_21/

Lieber Gott, mach Ihn fromm, daß er auch als Vorstand in denn Himmel komm! Du solltest nicht nur ein kleines Gedicht sagen, sondern auch Ihn seine Verdienste als Vorstand und als Wohltäter Würdigen. Ferner solltest du als Abschluss nehmen, daß Ihr ihn nie Vergessen werdet.

Die Welt ist nur ein kleines Zimmer. Manch einer geht - und bleibt für immer.

Ruheeeee in Frieden Herr ..... Ruheee in Friedeeeeeen ... :)

Was möchtest Du wissen?