Kurze Frage zu Elterngeldantrag - Punkt 3 - Festlegung des Bezugszeitraums

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du musst nur das erste Kreuz setzen, also du beantragst Elterngeld für 12 Monate, wenn du nur diese möchtest, lasse dann das Kreuz für mehr als 12 Monate weg. Das alleinige Sorgerecht musst du nicht beantragen. Wenn du mit dem Vater des Kindes nicht verheiratet bist, hat automatisch die Mutter das alleinige Sorgerecht und fürs Jugendamt ist es eine Minute Arbeitszeit, dir eine Bestätigung auszudrucken, dass du das alleinige Sorgerecht hast. Du bekommst es sofort in die Hand. Es würde also nicht ewig dauern ;-) Du könntest also sozusagen doch mehr als 12 Monate Elterngeld beantragen, genauergesagt 14 Monate. Aber in diesem Fall müsstest du noch zwei weitere Punkte erfüllen. Du musst in der Bezugszeit deines Elterngeldes in mindestens 2 Monaten weniger Einkommen haben, als im Durchschnitt der 12 maßgebenden Monate vor der Geburt. Das heißt, wenn du in den maßgebenden 12 Monaten vor der Geburt überhaupt nicht arbeiten warst, kannst du jetzt in der Bezugszeit des Elterngeldes auch nicht weniger Einkommen haben, dann bekommst du doch nur die 12 Monate Elterngeld. Wenn du aber mindestens in einem Monat in den maßgebenden 12 Monaten vor der Geburt arbeiten warst (auch wenn es nur ein Tag war), und während dem Bezug von Elterngeld gar nicht arbeiten gehst (in mindestens 2 Monaten) dann kannst du 14 Monate Elterngeld bekommen. Außerdem kommt noch hinzu, dass im 13. und 14. Lebensmonat der Kindesvater nicht im Haushalt leben darf. Wenn du nur die 300 Euro monatlich beantragst, musst du keine Einkommensnachweise der 12 Monate vor der Geburt beifügen. Und das Geld kann auf das Konto deiner Schwester überwiesen werden, du unterschreibst ja dafür, das du das so möchtest, ich kenne das nicht, dass man eine Verfügungsberechtigung vorlegen muss. Trage einfach Name und Bankverbindung deiner Schwester ein, und das wars.

3

ich danke dir ganz herzlich für die ausführliche antwort, hat mir sehr weiter geholfen!

0

da kommen noch 3 fragen dazu....

einmal: müssen beide elternteile angegeben werden auch wenn nur einer elterngeld beantragt?

  1. wenn ich den mindestbetrag beantrage (300euro) muss ich dann auch die einnahmen der vorangegangenen 12 monate angeben?

  2. wenn ich das geld auf das konto meiner schwester überweisen lasse(habe selber keines), hab ich gelesen, wollen die eine bescheinigung das ich verdügungsberechtigt bin? sowas hab ich nicht, meine schwester zahlt mir das geld ja nur aus und mehr anspruch hab ich auf das konto nicht?!

Alleinerziehend, getrennt lebend, gemeinsames Sorgerecht: Steht mir Elterngeld für 14 Monate zu?

Liebe Experten,

der Vater meines Kindes und ich teilen uns das Sorgerecht für unser Baby. Wir leben in getrennten Wohnungen (und sind auch jeweils dort gemeldet).

  • Habe ich als Mutter (Kind ist unter meiner Adresse gemeldet) automatisch das Aufenthaltsbestimmungsrecht?

  • Steht mir Elterngeld für 14 Monate zu?

  • Wie versteht ihr beim FAQ: http://www.zbfs.bayern.de/elterngeld/faq/faq_bezugszeitraum.html folgende Aussage:

"Elterngeld für Alleinerziehende: Ein Elternteil allein hat Anspruch auf 14 Monatsbeträge , wenn

  • ihm die elterliche Sorge oder zumindest das Aufenthaltsbestimmungsrecht allein zusteht oder mit einstweiliger Anordnung vorläufig übertragen worden ist (Nachweis oder Erklärung ist hierzu erforderlich),
  • er vor der Geburt erwerbstätig war, diese Erwerbstätigkeit während des Bezugs des Elterngeldes unterbricht oder einschränkt und sich ein Elterngeldanspruch (Ersatz des dadurch weggefallenen Erwerbseinkommens) ergibt
  • und er und das Kind nicht zusammen mit dem anderen Elternteil des Kindes in einer gemeinsamen Wohnung leben."

Muss einer der drei Punkte erfüllt sein oder alle?

Danke für eure Hilfe! look4me

...zur Frage

Elterngeld als werdender vater?

Leute ich hab ne frage Ich werde bis in 1 Woche Vater, hab mein Arbeitgeber s hin vor 6-7 Wochen Bescheid gesagt wegen Elternteil und hab auch ein Brief geschrieben, in welchen Zeitraum ich zu Hause bleiben möchte. Er hat es mir bestätigt und es mir zurück gegeben. Ich würde gerne wissen, was muss ich als Dokument mäßig was ausfüllen für das elterngeld oder reicht es wenn ich nur den Brief an die elterngeld stelle sende mit meine 12 Monate Gehaltsabrechnung?

Danke im vorraus

...zur Frage

Elterngeld in welchem Bundesland beantragen und ab welchem Darum?

Hallo zusammen, mein Entbindungstermin (erste Schwangerschaft) liegt ca. am 15 März 2017. ich bekomme dann Mutterschaftsgeld ab 15.03-15.05.17 (und natürlich 6 Wochen vor der Entbindung) Muss ich dann das Elterngeld ab 01.05.17 beantragen?

Momentan leben wir in Hessen, ziehen aber demnächst nach BW. Muss ich das Elterngeld in BW beantragen?

Muss mein Arbeitgeber was ausfüllen? Wenn "ja" macht er das automatisch oder muss ich ihn darum bitten und warten bis er alles fertig hat?

Da ich für mein erstes Kind EltergeldPlus nehmen möchte, das heißt auf 24 Lebensmonate. Wie sieht es aus, wenn ich in dieser Zeit ein zweites Kind bekomme? Darf ich wieder ElterngeldPlus beantragen? Wenn "ja" wie viel würde mir zustehen?

Info: nur ich beantrage das Elterngeld ohne meinen Mann.

Ich freue mich auf Eure Antworten

Mit vielen Grüßen

...zur Frage

Elterngeld Antrag Formular, "Erwerbstätigkeit im Bezugszeitraum", Punkt Elterngeld?

Ich fülle gerade unseren Antrag auf Elterngeld aus. Dort steht unter Punkt 10, "Erwerbstätigkeit im Bezugszeitraum" eine Checkbox "Elternzeit", welche man ankreuzen kann. Da drunter steht dann "Bitte Nachweis beifügen". Nun möchte ich ja gerade mit diesem Formular Elternzeit beantragen, wie kann ich den Nachweis für etwas beifügen was ich gerade beantrage?

...zur Frage

Kann ich mit meinem Mann gleichzeitig Elternzeit und Elterngeld beantragen?

Hallo, Ich bin in der 16. Woche schwanger und bin zum 31.07.2014 ausgezählt :-)

Dass ich das erste Jahr zu Hause bleibe und Elterngeld beantrage, steht soweit schon fest. Da mein Mann viel mehr verdient als ich, wird er weiter arbeiten. Die ersten 3Wochen nach ET hat er Urlaub.

Da er aber gern die ersten 2 Monate mit erleben möchte, haben wir überlegt, zwei Monate gemeinsam Elternzeit zu beantragen. Ist das überhaupt ohne weiteres möglich?

Und könnte mein Mann für diese zwei Monate Auch Elterngeld beantragen, obwohl ich da schon welches bekomme?

Ich weiß, dass das alles nach meinen 12 Monaten möglich ist, um das Elterngeld auf 14 Monate zu verlängern, aber parallel??

Währe schön, wenn jemand bescheid weiß :-)

Vielen Dank!!!

...zur Frage

Bekommen beide Elternteile Elterngeld?

Hallo Leute, Mann verdient ca. 6000 Euro Brutto und Frau auch. D.h., Elterngeld würde man höchstens 1800 erhalten.

  1. Kriegt man jedoch 2x 1800 Euro, wenn beide Eltern im gleichen Lebensmonat Elternzeit beantragen? Also zu zweit nach dem Baby sorgen? Mama beantragt 12 Lebensmonate und Papa 2, wobei die zwei innerhalb der 12 Monate liegen.

  2. Kann man Elterngeld innerhalb der ersten 14 Lebensmonate beziehen oder könnte man auch später beziehen? Also zum Beispiel, wenn das Kind 18 Monate alt ist. Also Mama beantragt erste 12 Lebensmonate und Papa 18 und 19? Das Formular geht halt nur bis 14.

  3. Muss Papa auch die Arbeitgeber-Bescheinigung, bzw. durchschnittliche Einkommen einreichen?

Viele Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?