Kurze Frage wegen Autounfall & Fahren unter Alkoholeinfluss ohne Führerschein?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

trunkenheit am Steuer ohne Führerschein -> Ausschluss von der Führerscheinprüfung (deinen Führerschein wirst du so schnell nicht machen)

Fahrerflucht -> von Geldstrafe bis Freiheitsstrafe ist alles drinne je nach schwere des Falles und der Absicht des Fahrers

Natürlich auch Bearbeitungsgebühren, Gerichtskosten, das Aufkommen für Unfallschäden, Bußgelder und im Falle von schwerwiegenden Verletzungen auch Schmerzensgelder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von amkiksas
05.10.2016, 00:44

Danke dir, das mit Fahrerflucht hab ich schon rausgefunde gehabt. Geldstrafe & bis zu 3 Jahre haft. Aber der Unfall auch noch dazu gerechnet?

Und ohne Führerschein?

0

Würde jemand beim Unfall verletzt wenn nein und du nicht noch mehr Schmarn vorher gemacht hast dann bist du mit 3000€ dabei nur Strafe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Decko1982
05.10.2016, 20:48

Ach ja wenn du wie gesagt nicht Dauergast beim Gericht bist und niemand schwer verletzt wurde dann gibt es keine Haftstrafe und wenn dann auch nur auf Bewehrung

0

Geldstrafe (4-stellig), Führerscheinentzug, Anwaltskosten + evelt. Schmerzensgeld, und wenn Du schuldig gesprochen wirst, dann 3-5 Jahre Haft.

Weitere Details und Antworten findest Du beim ÖAMTC.

PS: Schade, dass die Strafen immer so gering ausfallen :-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von amkiksas
05.10.2016, 00:47

Danke, dachte fällt 5-6 Stellig aus. Führerschein hatte mein Freund garnicht, war dabei den zu machen. Wieso nur evtl? Er hat ihn ja von hinten angefahren, er ist über das Auto nach hinten geflogen auf den Boden & er ist dann weitergefahren ohen anzuhalten. Auf dem Weg hat er noch 4 Autos leicht beschädigt bzw Kratzer. Polizei hat ihn dann aufgehalten & ich bin dann nachhause gefahren weil ich nicht betrunken war. 

0

Was möchtest Du wissen?