Kurze Erklärung vom Ende von Clannad After Story?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Clannad basiert auf dem gleichnamigen Visual Novel. Das ist ein textbasiertes Spiel, in dem man durch seine eigenen Entscheidungen die Story vorantreibt und dementsprechend ändert. In Clannad spielt man halt Tomoya. Mit jedem glücklichen Moment den man erlebt erhält man so ein kleines Licht. Wenn man am Ende von After Story dann genügend solcher Lichter gesammelt hat erhält man das gute Ende.

Diese Lichter werden im Anime auch öfters kurz gezeigt / genannt. Sie repräsentieren die Gefühle und glücklichen Momente der Menschen. Die Lichter werden in der Parallelwelt mit dem kleinen Mädchen und dem Roboter gesammelt.

Die Macher des Anime haben hierbei die möglichen Enden aus dem Spiel zu einem Ende geformt, sodass man zuerst das schlechte Ende sieht und sich dieses aber dann noch zu einem gutem Ende wendet. Tomoya hat jedes Mal, wenn er seinen Mitmenschen half und sich um ihnen kümmerte, solche Lichter erhalten. Nachdem Ushio stirbt, wünscht er sich aber zunächst, er hätte Nagisa nie angesprochen damit sie lebt. Bevor es aber dazu kommt, widerruft er diesen Wunsch und wünscht sich stattdessen, dass Nagisa bei der Geburt von Ushio überlebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
VoxDeOliti 28.06.2016, 23:16

Genau so ist es. ;)

1

Es gibt ja diese Lichter,die immer erscheinen,wenn jemandem etwas besonders gutes passiert.

In dieser Parallel welt schweben ja die ganzen hoffnungen und treume rum (selbe kugeln)

Die Kugeln aus dieser anderen welt haben halt (warum auch immer) die zeit zurück gespult und nagisa überleben lassen.

Ich vermute es lag daran das sich das tomoya so gewünscht hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deus Ex Machina Magie Alle leben wieder Zeitreise Parallelwelt Alternatives Universum

Oder so...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?