Kurze Definition von elektrischen Widerständen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kannst in dem Zusammenhang noch mit rein nehmen, dass der Kehrwert (also 1/R) den Leitwert angibt.

Und das Ohmsche Gesetzt kommt auch immer gut.

R=U/I.

Ein Widerstand wird verwendet, wenn ein Verbraucher, z.B. eine Glühlampe mit 6 Watt, an einer Spannung von z.B. 12Watt hängt. Dann wird ein Widerstand eingebaut, der diese 6Watt rausnimmt, die zu viel sind, damit die Lampe keinen Kurzschluss bekommt.

elektrischen Widerstände?


Deine Definition zielt nur auf ohmsche Widerstände ab, da würden dann noch die Blindwiderstände fehlen.



Was möchtest Du wissen?