Kurze Badehosen in der Schule weil man mit langen Badehosen chlor über die Haut aufnimmt !?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Von der angeblichen Chlorproblematik habe ich noch nichts gehört und kann es auch nicht nachvollziehen. Was richtig und wichtig ist sind folgende beiden Punkte:

  1. Nach dem schwimmen sollte der Körper komplett (nackt) gereinigt werden, insbesondere vom chlorhaltigen Wasser. Das Chlor haltige Wasser trocknet den Körper aus. Daher ist es also sehr wichtig, nach dem schwimmen den ganzen Körper gründlich zu duschen und zu waschen. Aus diesem Grund sollte das Duschen dann auch wirklich ganz nackt ohne jegliche Badekleidung erfolgen. Es muss der gesamte Körper und nicht nur ein Teil gründlich gereinigt werden und vom Chlor befreit werden.
  2. Zum schwimmen sind nur eng anliegende Badehosen wirklich geeignet. 
  • Badehosen in Form einer Retroshort hierbei werden Penis und Hoden sehr gut an ihrem Platz, im so genannten Suspensorium gehalten. Auch sie sind beim Tragen sehr bequem.
  • Jammer ist eng anliegend, reicht bis zu den Knien - hat also wesentlich längere "Beine". Penis und Hoden werden sehr gut an ihrem Platz gehalten, da kann nichts verrutschen. Sie sind beim Tragen angenehm und werden oft von Profi-Schwimmern getragen. 
  • Badeslips sind eng und kurz, halten Penis und Hoden sehr gut an ihrem Platz, da kann nichts verrutschen. Sie sind beim Tragen angenehm.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob diese Story mit dem Chlor stimmt oder nicht, das sei mal dahingestellt, aber die Lehrkraft kann verlangen, dass ihr dem Sport angemessene Kleidung tragt und das ist nunmal beim Schwimmen eine enganliegende Badehose. Ob diese nun in Form eines Badeslips (also ohne Beinansatz), mit ein wenig Beinansatz (wie bei einer Retroshort) oder mit etwas mehr Bein (Jammer) ist, ist dabei völlig egal.

Die engen Badehosen bieten dabei gegenüber den weiten Badeshorts nur Vorteile und von dem her wüsste ich nicht, was dagegen spricht und wieso man da nun so einen Aufstand drumm machen sollte...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja ne, is klar... wenn das chlor wirklich durch die haut aufgenommen würde, dann auch mit einer kurzen badehose. außerdem ist ja dann auch immernoch das wasser, in dem man schwimmt..

ich gehe mal davon aus, dass du schlabbershorts beim schwimmen trägst. wenn ja, dann wären radfahrerhosen vielleicht eine alternative.

schlabbershorts zum leistungsorientierten schwimmen sind übrigens so praktisch wie ein zweisitziges Sportcabriolet für eine großfamilie.

lg, Nicki

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hilft dir jetzt zwar nicht wirklich weiter, aber nimmt man dann in kurzen Badehosen nicht noch mehr Chlor auf?
Bei uns gab's auch mal die "keine Bikini-Regel"
Aber das sagen die Lehrer und es hält sich keiner ran. Was sollen sie machen, wenn du zb kein Geld hast eine Hose zu kaufen wie dein Lehrer sie möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXTobiasOo
27.09.2016, 19:34

naja da sitzen auch irgendwelche 80 jährigen leute irgendwo und bilden sich ein die können uns vorschreiben wie wir uns zu verhalten haben und haben selber noch angst vor diesem sogenannten wlan

0
Kommentar von fsjhilfe
27.09.2016, 19:38

Naja die Frage ist, ob es umsetzbar ist. Der Lehrer kann verlangen, daß du die für die Schule angemessen kleidest. Ob er deshalb die Länge deiner Badehose bestimmen kann wage ich zu bezweifeln. Wenn er es doch tut,würde ich sagen, dass ich dafür kein Geld hab/ausgeben möchte. Sollte der relativ unwahrscheinliche Fall eintreten, dass er dir eine schenkt kannst du sie ja tragen oder dir was neues einfallen lassen.

0

Was möchtest Du wissen?