Kurzarbeit - was bedeutet das nun für mich?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

der arbeitgeber muss sich mit dem amt in verbindung setzten. du kannst dich dabei eher zurücklehnen.

bekommt dann vom amt kurzarbeitergeld, was ca 60% des geldes sind, welches dir durch die kurzarbeit fehlt.

https://www.arbeitsagentur.de/finanzielle-hilfen/kurzarbeitergeld-arbeitnehmer

Und den Rest verdien ich beim AG oder habe ich dann tatsächlich nur 60% von dem was ich sonst immer habe ?

0
@Richi008

den teil der kurz arbeit den du aktiv arbeitest bekommt du zu 100% vom arbeitgeber vergütet. der teil der dir durch nichtarbeit fehlt bekommst du zu 60% vom amt. mehr nicht.

wenn du beispielsweise im schnitt 150 stunden hast, und du hast am ende des monats 100 gearbeitet, bekommst du die 100 stunde voll, die fehlenden 50 stunden nur zu 60%

0
@emer90

Achso okay ..

wie ist das kann ich bevor Kurzarbeit wirkt meine AZK Stunden abbauen lassen ?

0
@Richi008

Ich meine gelesen zu haben,das der Arbeitgeber angewiesen ist, zuerst überstunden sowie noch nicht vergebene Urlaubstage aufzubrauchen, bevor die kurzarbeit greift.

0

Was möchtest Du wissen?