Kurz vor dem Suizid von der großen Liebe gerettet werden?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r schafi10,

Du solltest diese Gedanken ernst nehmen und Dich jemandem anvertrauen. Bitte sprich mit jemandem, zu dem Du Vertrauen hast, etwa einem guten Freund oder jemandem aus Deiner Familie. Du kannst auch mal bei http://www.nummergegenkummer.de vorbeischauen, dort kannst Du Dich anonym und kostenlos beraten lassen.

Herzliche Grüße

Jenny vom gutefrage.net-Support

16 Antworten

Die Situation ist nichts anderes als eine extreme Form von Liebesbeweis. Du fühlst dich womöglich nicht richtig verstanden und siehst deine Liebe zu ihr als so stark, dass kein Gedicht, Bild o.ä. das ausdrücken kann, was du empfindest. Du denkst, dein Leben ist sinnlos ohne sie und damit sie das auch versteht, hast du diese Fantasien. Es würde ihr sagen: sieh her, wie viel du mir bedeutest. Entweder leben mit dir oder sterben ohne dich.

Wenn du dieser Vorstellung aber die absurde Romantik nimmst, stellt es sich so dar: würde besagte Frau dich wirklich mit offenen Pulsadern finden und retten, wäre sie wohl für immer traumatisiert. Wie könnte sie mit einem Menschen zusammensein, der sich bereits einmal dazu entschlossen hat, sein Leben zu beenden - und zwar nicht nur als Idee, sondern es ernsthaft getan hat. Sie wird Albträume bekommen und diese Angst würde immer zwischen euch stehen. Du wärst dann vielleicht gerettet, aber deine psychischen Probleme werden sich nicht verändern, dafür ziehst du sie zusätzlich mit in deine Abgründe.

Eine schönere, selbstlosere Liebe wäre es, wenn du wolltest, dass sie glücklich ist. Dich von ihr retten lassen? Klar, das ist denkbar! Aber nicht so. Ich schätze, das weißt du - und es ist sicher nicht verkehrt, dass du es mal aufgeschrieben hast.

Redest du bitte auch mit deinem Therapeuten über diese Fantasien?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Mensch sucht Liebe. Jeder Mensch wünscht, verstanden zu werden. Nichts ist so schmerzhaft, wie von anderen nicht geliebt und unverstanden zu werden. Wenn dies zu einem Dauerzustand wird, können wir sogar die Hoffnung fürs Leben verlieren. Bist du verliebt? Oder liebst du? Verliebtsein und lieben sind zwei völlig verschiedene Dinge. Verliebtsein ist falsches Lieben, denn die verliebte Person will besitzen. Die wahre Liebe ist frei und bedingungslos. Liebe ist was für Erwachsene. Verliebtsein ist etwas für Backfische! Mein Rat an Dich: Werde erwachsen. Steigere Dich nicht in Deine Verliebtheit hinein. Versetze Dich mal in die Lage des Mädchens… stell dir vor, es gäbe ein Mädchen, welches sich in Dich verliebt und dich „haben will“. Du aber magst sie nicht, vielleicht kennst du sie noch nicht einmal, oder sie weiß nichts von deinen Phantasien und Träumen, Du hast keine Gefühle für sie. Wie würdest du es finden, wenn sie solche Phantasien über Dich hätte und von Dir gerettet werden wollte! Sprich sie an, versuche sie kennenzulernen, unternimm was mit ihr. Wenn Sie sich dir gegenüber nicht öffnet, vergiss sie! Du verrennst dich da in was Ungutes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast den Wunsch von ihr beachtet zu werden, dafür würdest du dir sogar selbst wehtun. Das ist kein ungewöhnlicher Gedanke, aber wäre sie nicht totunglücklich, wenn sie dich nicht retten kann? Und du willst doch nicht, dass sie wegen dir unglücklich ist. Es gibt viel elegantere Methoden um die Aufmerksamkeit zu bekommen. Vor allem ganz normal mit ihr zu kommunizieren. Ich weiß das klingt schwierig, aber es ist einfach, wenn man weiß, wie man kommunizieren sollte. Zum Beispiel nie Fragen stellen, die man mit einem Wort beantworten kann. Oder eine ähnliche Körper Haltung annehmen, wie dein Gegenüber. Das macht dich sympathischer. Rote Klamotten machen einen attraktiver (laut Studien). Immer nachhaken, wenn sie etwas erzählt. Anfangen mit einem Thema, in dem ihr euch beide auskennt. So funktioniert Aufmerksamkeit erhalten. Viele machen solche Dinge automatisch, manche nicht. Und wenn sie normalerweise ruhig ist, dann sind tiefgehende Themen besser als Smalltalk-themen, ansonsten ist Smalltalk die bessere Wahl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte vor 3 Jahren auch  Depressionen und Essstörung. Damals war ich zwar nicht unglücklich verliebt, aber ich hatte das Gefühl, dass es keinen interessieren würde, wenn ich tot wär.

 ABER denk an deine Familie, an deinen Freunden.

Glaub mir, wenn die Zeit gekommen ist, findest du dein Mädchen. Du brauchst einfach nur Geduld.

Hätte ich mich vor 3 Jahren umgebracht, dann hätte ich jetzt nicht meine ganzen Freunde kennengelernt und gesehen, dass das Leben eigentlich gar nicht mal schlecht ist. 

Schau mal ab jetzt kanns doch nur noch besser werden. Du brauchst nur ein bisschen Geduld. Und versuch mal mit jemandem darüber zu reden. Vielleicht hilft derjenige dir dann auch dabei wieder die schönen Sachen im Leben zu sehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist sehr naiv und lebst in einer Traumwelt.

In Geschichten und Märchen wird man gerettet und alles wird am Ende gut.

Und wenn sie nicht gestorben sind ...

Real sieht es ganz anders aus und Du könntest es nicht überleben.

Wenn sie dich finden und retten würde, würdest Du in der Psychiatrie landen und sie könnte mit der Situation nicht klar kommen und von dir Abstand nehmen.

Dann hättest Du sie definitiv verloren.

Du solltest dich rasch in Behandlung begeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schafi10
29.09.2016, 15:53

Stimmt du hast ja so Recht manchmal flüchte ich wirklich in meine Traumwelt..danke für deine direkten Worte

1

Solche Phantasien haben viele Menschen immer mal wieder, wenn es ihnen schlecht geht. 

Dahinter steckt keine echte Todessehnsucht - die wäre völlig unabhängig von dem, was andere Menschen dabei empfinden - sondern die Sehnsucht danach, geliebt zu werden.

Manche phantasieren ähnlich wie du, dass sie im letzten Augenblick gerettet werden und der "Retter" dabei erkennt, wie wertvoll man doch für ihn ist. Andere konstruieren dies sogar noch ein wenig weiter und stellen sich vor, wie die Menschen, die sie bisher nicht beachtet haben, verzweifelt und traurig an ihrem Grab stehen und sich Vorwürfe machen, dass sie dem Toten nicht vorher ihre Liebe gezeigt haben.

Für diese stellt der Tod in der Phantasie nun die ultimative Strafe dafür dar, dass sie sich nicht wunschgemäß verhalten haben.

Hin und wieder probieren Menschen das dann auch aus. Dann stellen sie u.U. schmerzhaft fest, dass Phantasie und Realität leider nichts miteinander zu tun haben.

Oder - und diese besonders tragischen Fälle habe ich in meiner Zeit als Rettungshundeführerin leider mehrmals erlebt - der Plan geht aus verschiedenen Gründen schief. Dann stirbt die betreffende Person tatsächlich "aus Versehen", obwohl das Szenario eigentlich gut konstruiert war.

Heißt: Als Phantasie sind deine Vorstellungen durchaus hilfreich. Sie helfen dabei, über den Schmerz hinweg zu kommen. In der Umsetzung haben sie keine Aussicht auf Erfolg - auf die eine oder andere Weise.

Um potentielle Selbstmörder macht jeder, der einigermaßen klar bei Verstand ist, einen weiten Bogen, was das Eingehen einer Beziehung betrifft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist reines Wunschdenken. Keine Person ist es jemals wert das du was tust und wenn du das dir dann später nochmal selbst erzählst, wirst du definitiv denken. Vielleicht 1 von 10 Selbstmord versuche werden aufgehalten oder "gerettet" wie du es dir wünschst. Du musst dir auch immer im Klaren sein das danach eine gut funktionierende Beziehung niemals möglich wäre, da du deiner großen Liebe ein rießen Trauma fürs Leben verpasst. Werd dir über die Konsequenzen klar und lass dich bitte behandeln. Geh raus in die Welt und lern Sachen kennen, die dich solche Gedanken vergessen lassen. Ich wünsch dir viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xoxo666
29.09.2016, 17:32

*definitiv drüber lachen

0

Und was ist wenn das Gegenteil passiert durch dieses Ereignis verlierst du sie nur noch mehr ... was ist wenn das was du tust um ihr anscheinend aufzufallen dich nur noch mehr con ihr wegbringt ...
Ich will nicht schwarz malen nur ein Denkanstoß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich interpretiere die Beschreibung so, daß das Unterbewußtsein den Versuch unternimmt, auch die massive Erpressung eines anderen Menschen als Mittel der Wahl zu betrachten mit der resultierenden Aussage "nimm mich, wenn du verhindern willst, daß ich mich umbringe".

Hier kann kein Rat aus einem Forum helfen. Da macht nur eine paßgenaue Psychotherapie Sinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Schafi10,

Du möchtest Dich nicht umbringen, sondern mit einem vorgetäuschten Suizidversuch einem anderen Menschen Schuldgefühle vermitteln.

Das grenzt an Erpressung: Liebe mich gefälligst oder ich bringe mich um! Wie würdest Du es finden, wenn das jemand mit Dir machen würde? Denke bitte mal darüber nach.

Ist mir klar, dass Dir diese Antwort nicht gefallen wird, aber sie ist ehrlich!

Bitte suche Dir dringend eine psychotherapeutische Behandlung oder lasse Dich notfalls in eine Klinik einweisen.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schafi10
29.09.2016, 16:04

Danke für deine direkten Worte. Ja das stimmt schon ich will es ja nicht erzwingen das sie mich liebt aber es tut so weh. Weil sie der wichtigste Mensch in meinem Leben ist und ich sie so toll finde und ich mich so bemühe ihr zu gefallen und sie mag mich einfach nicht ..

2

Was du von ihr erwartest, hast du doch schon geschrieben...
Und was wir dazu meinen ist völlig egal.

Wurde die Depression denn diagnostiziert?
Und so was solltest du besser (d)einem Psychologen erzählen. Er kann das dann besser mit dir vertiefen.

Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schafi10
29.09.2016, 15:50

Ja wurde beides diagnostiziert 

0

Ganz einfach: du willst zurück geliebt werden.
Was ich dazu meine? Du solltest dich in psychologische Behandlung begeben, bevor du es in die Tat umsetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diagnostiziert und in Therapie? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In diesem Fall finde ich für dich die Meinung Fremder unnötig. Ist es nicht deine Sache? Uns geht das nichts an und ich lese sowas immer wieder und lese auch, dass die Community dumme Kommentare ablässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schafi10
29.09.2016, 15:46

Stimmt da hast du schon Recht :) dennoch würde ich halt gern die Meinung von gesunden Menschen außerhalb meiner Umgebung kennen. Psychologen reden dir ja immer ein alles sei normal mit einem .. Und es fällt mir leichter etwas aufzuschreiben 

0

Lass Dich einweisen. Da wird Dir bestimmt geholfen.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seltsam im Nebel zu wandern......!

Komm mit auf die Reise und lass uns Tanzen.

Vergiss diesen Vogel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schafi10
29.09.2016, 16:05

Schönes Video ! Wenn es so leicht wär

0

Was möchtest Du wissen?