Kurvenfahren neuer vs. alter Audi?

6 Antworten

du willst also das Kurvenverhalten eines Audi A4 mit dem eines Audi 80 unter der Voraussetzung vergleichen, dass beide mit der selben Geschwindigkeit durch eine Kurve fahren und sich diese Geschwindigkeit an der Reifenquietsch-Grenze des A4 orientiert?

Das wird so vermutlich nicht funktionieren, sofern der A4 keine extremen ingenieurmäßigen oder softwarebedingten Mängel hat. Die Kurvenlage und das -verhalten sind einfach so gut, dass der A4 schneller durchfahren wird. Der 80 wird also nicht dran bleiben - hat eh schon die geringere Durchschnittsgeschwindigkeit.

Außerdem hast du die Art der Kurve und die Wetterbedingungen und den Zustand der beiden Fahrzeuge (Stoßdämpfer, ... ) nicht definiert. Allerdings sage ich voraus, dass der Vergleich nicht hinhauen wird, obwohl der 80 für seine Zeit auch gut konstruiert und verarbeitete ist.

ein baujahr 2018 dürfte um die 1500 kg wiegen, ein baujahr 1995 deutlich weniger, vielleicht 1100 kg. schon dadurch gibt es veränderungen im kurvenverhalten.

ausserdem wird der 2018er mindesten 17"-felgen mit niederquerschnittsreifen haben (eher mehr), der 1995 höchsten 16".

damit wären 2 gegenläufige effekte genannt. welcher überwiegt nun?

beide fahrzeuge haben frontantrieb, wobei die elektronik im 2018er das untersteuern gut verhindern dürfte, im 1995er wird es sowas nicht geben.

der 2018er wird die bessere bremsanlage haben, so dass man mit der kiste deutlich später in die kurve rein bremsen können sollte. höhere motorleistung wird ein besseres herausbeschleunigen ermöglichen.

der 1995er dürfte einen wesentlichen vorteil haben: geringeres gewicht. ob das die vorteile des 2018ers ausgleichen könnte, wird dabei die entscheidende frage sein.

aber ein effekt bleibt: ein fahrzeug ohne assistenzsysteme am limit zu betreiben, ist schwieriger als eines mit.

annokrat

Ein Fahrzeug mit Assistenzsystemen aber neigt dazu den ambitioniert sportlichen Fahrer stärker abzubremsen als es für die Kurve nötig wär (was nicht heist das abschalten automatisch besser ist, meist scheitert es eh am Fahrer)

1

Mit den selben guten Reifen?

Einem ähnlichen Fahrwerk?

Da bekommt der neue definitiv zuerst Probleme da er gut ne halbe Tonne schwerer ist!

Habe das letztens mit zwei Kumpels aus der Subaru Szene gemerkt mein 99er war zwar der älteste (die anderen hatten einen 04er sowie 2010er) aber dadurch das meiner gut 250kg leichter ist konnte ich meist sogar die anderen beiden in den Kurven ein Stück abhängen

Was möchtest Du wissen?