Kurt Cobain's Tod?

3 Antworten

Kurt Cobain war bis zu seinem Tod Heroinsüchtig. Laut seiner Biografie litt er schon als Kind unter Depressionen, die ihn bis zu seinem Tod nicht losgelassen haben. Drogen und Depressionen waren sein Teufelskreis und er muss gewusst haben, das er die Kraft nicht hatte da raus zu kommen. Heroin ist die gefährlichste Droge die es gibt, da sie sofort süchtig macht. 80 % die einen Entzug machen , werden wieder rückfällig. In seinem Haus über der Garage nahm er ein Gewehr, den Lauf in den Mund und hat mit dem Zeh abgedrückt. 

Bevor er Selbstmord begann spritze er sich Heroin rein, meine Frage wäre es ist doch unmöglich noch dir Fähigkeit zu haben sich mit diesem langen Gewehr zu töten und dann auch noch in der Lage zu sein einen Abschiedsbrief zu schreiben?!

0
@grungegirl14

Ja gut, den Abschiedsbrief hätte er ja auch vorher schreiben können. Da ist ja noch die Theorie das Courtney die Finger im Spiel hatte, also nachgeholfen haben soll und auch den Abschiedsbrief manipuliert haben soll, das wurde aber nie eindeutig bewiesen. Es wurde nachgewiesen das er übermäßig viel Heroin gespritzt hatte, Goldener Schuß ,wahrscheinlich darauf angelegt. Außerdem, nachdem er aus der Entzugsklinik floh, kaufte er sich hinterher die Schrotflinte, angeblich zum "selbstschutz". Außerdem hatte er jahrelange Erfahrung mit Heroin, er konnte die Dosis einschätzen. Zum anlegen des Gewehres und abdrücken , braucht man nur ein paar Sekunden, theoretisch. Ich glaube nicht an den Mythos das er ermordet wurde, dafür war er ein zu eindeutiger Selbstmordkandidat.

0

Nein er hatte seine Waffe erstens nicht in der Garage und zweitens hart er sich nach vorne gelehnt und dann mit dem Zeigefinger abgedrückt

0

Ich war dabei aber ich darf nicht darüber reden

träum weiter.

0

Ich glaube das Whitney Houston und ihrer Tochter auch nicht!!

Sorry, von Whitney, sollte es heißen!!

0

Was möchtest Du wissen?