Kurschatten1

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

So Ihr lieben hier im Netz, ich bin kurzfriestig einfach hingefahren, u. es war nix. Aber weil mir hier alle so schön versucht haben zu helfen, will ich es euch erzählen.

Ich muß noch erleutern, als er am Samstag zu Hause war, erzählte er, das zusammen 5 Personen im Auto waren, u. als er hier war, hatte ich mir 2 Handynummern aufgeschrieben, von einem Mann, ich habe diese Nr. dann vorher angerufen, u. Ihm erzählt wer ich bin, u. ob mein Mann in der Reha eine Affäre hat, u. er sagte mir, das er garnicht mit gefahren war, damit war meine Vermutung noch mehr bestärkt.

Also, ich bin hier um 13 h losgefahren, um 15 h war ich denn da, bin rein u. habe so getan, als wenn ich zu denen gehörte, es hat auch keiner was gemerkt, was ich noch bemerken möchte, sein Auto stand nicht auf dem Parkplatz, also dachte ich erstmal, das er nicht im Haus ist, nachdem ich dann son bischen Aufzug gefahren bin, habe ich auf dem Festnetzanschluß angerufen, u. Ihr glaubt es nicht, mein Mann ging ans Telefon, was mich im ersten Augenblick aus die Schuhe warf. Auf meine frage: u. wie geht es Dir, biste auf deinem Zimmer, was machste?, er war gerade am Laptop Musik hören u. zwischendurch bei Bundesliga.de, u. was machst Du so, fragte er, ich sagte, ich fahre gerade in seinem Reha-haus Aufzug, was, wo bist Du, ich: hier im Haus Aufzug fahren, wo muß ich denn hin, wenn ich zu Dir will, u. er: Du mußt Dich anmelden, Du darfst nicht einfach ins Haus, u. ich: mir egal, wo bist Du, er: 3UG, ich hol Dich ab. Nu gut, dann war ich in seinem Zimmer, u. sagte er möchte den Mann bitte mal zu sich ins Zimmer rufen damit ich Ihm eine frage stellen könnte, mein Mann weigerte sich mit Händen u. Füßen, was ich wiederum nicht verstand, ich bin nun mal sehr mißtrauisch, zumal ich Ihn ja kenne. Ich sagt Ihm, wenn er diesen Mann nicht in sein Zimmer ruft, informiere ich am Montag die Kurverwaltung, ich habe dann sein Händy genommen u. diesen Mann angerufen, er kam dann auch, u. ich fragte Ihn dann nochmal, ob er am Samstag dabei war, u. er sagte: nein ich war hier im Haus u. habe Fußball geschaut.

Nun gut, ich will es etwas abkürzen, ich habe drauf bestanden mit den Mädels zu sprechen, was dann auch geschah, übrigens, eine von denen war mit dem Auto meines Mannes unterwegs, deshalb stand sein Auto nicht auf dem Parkplatz, es stellte sich dann heraus, das es sich um reine platonische Kurschatten handelte eine nette Gruppe. Ich hatte denen dann die ganze Situation erklärt u. die ganzen Umstände die mich so handeln ließen. Mein Mann konnte mir nicht plausiebel erklären, warum diese ganzen lügereien, ist auch jetzt egal, ich bin froh, das ich da war, ich konnte ein paar Nächte nicht schlafen, evtl. liegt es auch am Vollmond.

So Ihr lieben, nochmals vielen Dank

LG grauerpuma

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede mit ihm in aller Ruhe, wenn er nach Hause kommt. Sage ihm, daß du seine Methode ja kennst, beobachte ihn weiter. Es muß ja nichts Ernstes sein, bist du vielleicht auch sehr eifersüchtig? Du warst ja damals auch in einer Partnerschaft und hast mit deinem Mann eine Beziehung angefangen. Also seid ihr beide vorbelastet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grauerpuma
27.01.2013, 11:35

gerade weil ich vorbelastet bin u. ihn kenne, ich bin drauf u. dran hinzufahren. Noch ca. 3 Wochen soll die reha dauern !? LG grauerpuma

0

was kann die gesamte truppe dafür,dass du sie verraten willst? sieh es mal so, ohne grund wird er sich keinen kurschatten angelacht haben. wenn es ihm nur langweilig war und er mit dir zusammen bleiben möchte, dann wird er den kontakt zum kurschatten abbrechen,wenn nicht,dann lass ihn gehen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grauerpuma
27.01.2013, 11:29

in meiner Partnerschaft damals war auch alles ok. es waren die Umstände, keinen Alltagsstress, viel Zeit, zusammen weg, die abende zusammen verbracht, ja klar ist bei uns einiges Eingeschlafen. lg grauerpuma

0

Was sollen wir dir da nun raten ? Ich würde dem Kerl einfach den Laufpass geben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja, der Mensch vergisst nie. Es gibt da das Sprichwort, wat für den een die Uhl ist för de annnern de Nachtigal. Vor 10 Jahren warst Du die Nachtigal und seine "alte" Partnerin die Eule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grauerpuma
27.01.2013, 11:43

das ist ein gutes sprichwort. lg grauerpuma

0

Was möchtest Du wissen?