kurlaub

4 Antworten

Krankschreiben lassen wäre meiner Meinung nach nicht rechtens. Er ist ja schließlich nicht krank. Der Arzt, der ihn krankschreiben würde, tut also schon was unrechtes. Müsste sowas nicht eigentlich über normalen Urlaub laufen?

Wenn meine z.B. Frau so krank ist, dass sie sich nicht um unseren gemeinsamen Sohn kümmern kann, muss ich auch Urlaub nehmen, bzw. Überstunden abbauen.

Das ist ja quasi auch ein nicht zur Arbeit kommen weil der/die Partner/in krank ist.

ei krankheit deiner frau kannst du bei der kk einen antrag auf haushaltshilfe stellen, somit kannst du die haushaltshilfe sein und ebenso die betreuung deines sohnes übernehmen

0
@bima1010

Aber ja nicht, wenn die Frau z.B. 1-2 Tage einfach nur krank auf dem Sofa liegt und nichts kann. Dafür beantrage ich ja nicht extra was bei der Krankenkasse (abgesehen davon, dass das eh wieder wochenlang dauert) Gut, so einen Kuraufenthalt kann man wohl etwas besser planen und vorher beantragen.

Aber wie auch immer, im Kern geht es ja darum, ob in diesem Fall eine Krankschreibung rechtens wäre und das ist definitiv nicht der Fall, weil er ja nicht krank ist.

0

Nein, er muss für diese Zeit einen Urlaub beantragen. Das nennt sich Kururlaub.

Nein, er muß Urlaub nehmen,

Was möchtest Du wissen?