kurkuma anwendung bei Arthritis?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Glaubst du jetzt wirklich, man kann aufgrund deiner wenigen Abgaben etwas dazu sagen?
Ich bin grundsätzlich gegen solche angebliche Heilmittelchen, insofern kein Überblick über die gesamte Therapie besteht und man erkennen kann, dass auch noch mehr getan wird.

Gerade gegen Arthritis sollte man sehr energisch vorgehen um den Gelenkverschleiß zu reduzieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
WasWarumWieso 05.10.2017, 11:55

Dein kommentar ist kontraproduktiv würde angela jetzt sagen, glaubst du wirklich ich würde hier fragen nach einem heilmittel wenn er nicht alles schon versucht hätte???? die schwersten schmerzmittel wurden verschrieben , aber sie bekämpfen nur den schmerz , nicht die ursache !! was nennst du denn energisch vorgehen ??  bitte um aufklärung , einfach etwas in den raum werfen kann jeder!!

0
maja0403 05.10.2017, 12:15
@WasWarumWieso

Mehr kann man einfach auf deinen 1. Beitrag nicht antworten weil viel zuviele Fakten fehlen. Noch nicht einmal das Alter deines Sohnes und die betroffenen Stellen hast du angegeben und was bisher unternommen wurde. Im 2. Betrag kommst du jetzt mit Schmerzmitteln, aber das kann eigentlich nicht alles sein.

Es gibt für Arthritis Ursachen. Arthritis heißt ja nur, dass ein oder mehrere Gelenke entzündet sind. Ursachen könnte man im rheumatischen Formenkreis finden dnd da ist Kurkuma sicher nicht hilfreich.

Rheuma ist ein Autoimmunerkrankung und muß über das Immunsystem behandelt werden.

1

Kurkuma kann man imWasser auflösen. Nehme das Zeugs plus einige andere Gewürzpulver jeden Tag ein. Sollte warmes Wasser sein.

Gegen Arthrose oder Arthritis Koriander, Kreuzkümmel und Muskatnuss.

Kein Pulver selbst einnehmen, bei Muskatnuss muss man aufpassen, zuviel verursacht Halluzinationen. Gutes Mittel Arthromin, kann man bei Gesundheit GmbH kaufen. Webseite gesundet.de das ist ayurvedisch, also bestens. Gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
WasWarumWieso 05.10.2017, 12:14

danke für  deine antwort... sohnemann hat hier im www und ich übrigens auch gelesen , das kurkuma sich nicht in wasser auflöst ..haben es probiert , es setzt sich ab... nun sagst du ja , in warmen wasser , werden es probieren , was ist mit der prise pfeffer ??  ist da was dran ?? darf ich fragen , welche gewürze du noch nimmst und vor allen warum ??

0
HaGeVau 05.10.2017, 12:20

Habe funktionelle Herzbeschwerden durch Stress, nehme 1 TL Cayenne in warmen Wasser. Übrigens, wenn du dich geschnitten hast und stark blutest, Cayenne auf die Wunde, Blutung hört auf. Nein, tut nicht weh und brennt auch nicht. Ansonsten jeden Tag je 1 TL Kurkuma, Ingwer, Zimt,Bockshornklee. Alles in die Tasse, warmes Wasser und umrühren. Cayenne zwischendurch und 2-3 mal die Woche 2 TL Senfkörner (lies mal über die Vorteile von Senfkörner). Nehme keine Medikamente und fühle mich ok, etwas zu viel Gewicht, da hilft aber auch Zimt dagegen. Kurkuma als Basis ist übrigens immer gut.

1

Was möchtest Du wissen?