Kurdistan / Palästina?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

A) Kurdistan ist kein einheitliches Gebilde,es verteilt sich auf 3 Laender,Deshalb ist es schon diplomatisch sehr schwierig, da ein einheitliches Votum fuer alle drei Teile zu erzielen Besonders weil die Tuerkei immer die Existenz eines Kurdistan verneint hat.Offiziell spricht man in der Tuerkei nur von Bergtuerken..Keine mit der Tuerkei irgenwie verbundenen, sei es nun wirtschaftlich oder militaerisch Laeender, will sich hier die Finger verbrennen.

B) Bei Palaestina sieht die Sache ganz anders aus.Paelestina, der eigentliche Name  fuer das heutige Israel hat schon immer als Land, wenn auch nicht als Staat bestanden.Bevor der Staat Israel gegruendet wurde, wurde nach dem"Motto teil und herrsche" von der sogenannten Mandatsmacht England Palaestina und der Irak nach dem ersten Weltkrieg aus der Tuerkei heraus geloest und von eben diese Mandatsmacht verwaltet.Auf die gleiche Weise wurden auch einige andere Laender wie z.B. Syrien und der Libanon, dem Grosstuerkischen Reich entrissen und unter ein franzoesisches Mandat gestellt.Fuer Syrien, Irak und Libanon hatte es aber nicht die Konsequenzen wie fuer Palaestina, sie wurden in Folge des Rueckzugs der Mandatsmaechte selbststaendig und blieben arabisch. Daher auch weiterhin die Bemuehungen der ganzen Welt mit Ausnahme der ehemaligen Mandatsmaechte und der USA den Palaestinensern in ihrem eigentlich eigenem Land eine Heimstatt zu schaffenDer Anspruch Israel auf dieses Gebiet ist an und fuer sich unbegruendet da sie sich dabei auf die Zeit Chisti Geburt, also vor 2000 Jahren beziehen.Aber schon damals ist von den Philistern dort die Rede und das heutige arabische Wort dafuer bzw. fuer die Palaestinenser ist Filistini.

Tareq

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr gut beobachtet.

Es kann ja sogar bezweifelt werden, dass die Palästinenser ein Volk sind, denn vor dem 2. Weltkrieg sind sie nie als eigenes Volk aufgetreten. es waren immer arabischen Stämme unter arabischen Stämmen. 

Die Kurden hingengen sind nun zweifellos ein eigenes Volk, mit eigener Sprache und eigener Kultur. 

Nur: Beim Konflikt Palästina-Israel geht es halt im Hintergrund um den alten Konflikt Muslime gegen Juden. Da müssten die Juden Land abgeben. Kein Wunder, dass fast alle Muslime dafür sind.

Bei den Kurden geht es um einen Konflikt Muslime gegen Muslime. Hier müssten muslimische Staaten (Türkei, Iran, Irak) Land abgeben. Klar, dass viele Muslime den Konflikt daher klein Reden oder komplett bestreiten (siehe den Kommentar von ItsJustMe38). Da ist ihnen das eigene Land doch lieber, als die kurdischen "Brüder".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu dem Kommentar"Kurdistan gab es noch nie"

Das zwar nicht ganz richtig , aber lassen wir das mal so stehen.Unrichtig ist aber, das alle Muslime in der Welt hinter den Kurden stehen.Denn in der Tuerkei leben fast ausschliesslich Muslime, versch. Glaubensrichtungen. Der ueberwiegende Teil von Ihnen befuerwortet bis jetzt die Meinung von Erdogan ohne wenn undaber, wenn sich das Blatt auch langsam zu wenden scheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das könnte was mit den Spaltungen in der islamischen Welt zu tun haben, die sich auf ethnische Gegebenheiten auswirken. Aber bestimmt noch einiges mehr, was zu deiner Frage zu erklären wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Palästina: in einem einst islamisches Land werden nun Muslime unterdrückt. Wieso sollten wir denn nicht zu ihnen halten? Es liegt in unserer Verantwortung!

Kurdistan: es gab noch nie ein Kurdistan.
Dennoch sollte niemand sagen, Kurden hätten kein Land: es ist die Türkei (bzw. Früher das Osmanische Reich), sie gehört auch den Kurden!
Die Kurden haben die Unterstützung aller Muslime, einzig gehen die Terroristen, die diese Brüderlichkeit brechen wollen, und die Menschen zur Spaltung bringen wollen, gegen die herrscht widerstand!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von luggels
23.11.2015, 11:28

Hmmm, also laut Koran (es gibt mindestens 4 Ayat dazu) gehört das heilige Land den Juden. Allah selbst hat es ihnen gegeben.

1

Was möchtest Du wissen?