kurdin, liebe

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Warte einfach mal ab, was weiter passiert. Momentan sind die Eindrücke der Hochzeit noch frisch, das Ganze scheint dich ja schwer beeindruckt zu haben.

Wenn du dich irgendwann in einen Jungen verliebst, der kein Kurde ist, wird sich deine Einstellung vmtl. genauso schnell wieder ändern wie gerade, das ist in deinem Alter ganz normal. Und wenn das nicht passiert, ist es auch in Ordnung, so lange du einen Kurden findest, mit dem du glücklich wirst.

Es sollte doch egal sein, welchen Glauben die Person hat, die du liebst... Lass dir doch nicht von traditionellen Zwängen vorschreiben wen du lieben/heiraten darfst - das ist unsinnig. Gott/Allah möchte das du glücklich wirst, er würde dich nicht aufhalten! Es wäre höchsten dein Umfeld, dass dich aufhalten wollen würde. Also überdenke deine Wertevorstellungen mal kritisch und objektiv. Traditionen sind oft eine schöne und auch oft gute Sache, aber sie sollten einen niemals behindern dürfen - das führt doch nur dazu, dass du traurig wirst und was wäre damit gewonnen?

na klar du hast recht, aber da ist auch dieses problem, ich bin noch nicht so alt, und der junge wird bald weg sein für 6-7 jahre um zu studieren er wird in einem anderen land sein, und ich weiß einfach nicht, irgendetwas hemmt mich seit der hochzeit....

0
@slmak

Naja, wenn er zum studieren so lange und so weit weggeht, dann hat die Sache deswegen momentan wenig Sinn... Ich verstehe deine Sehnsucht, aber naja manchmal ists im Leben so, dass man von schlechtem Timing sprechen kann/muss... Wie siehst er die Sache eigentlich?

0
@An1989di

Also ... Ich bin eine Person ich weis das alles im leben einen Grund hat Schicksal mäßig.. Wir haben noch nie über liebe geredet also er weis nicht das ich ihn liebe und umgekehrt genauso so, aber ich fühle es und er denke ich auch , sonst würde er mir das im Chat sagen das er geht statt sich extra mit mir treffen zu wollen aber keine Ahnung , ich weis einfach nicht, ich habe ihm zwar gesagt das es alles so bleiben wird zwischen uns wie vorher aber ich hab nachgedacht und es wird einfach alles anders . Ich kann das ganze irgendwie nicht miteinander verknüpfen ich weis nicht wie ich mich ausdrücken soll es ist einfach schwer ..

0
@slmak

Man strebt immer danach die momentane Situation bei zu behalten, dass alles bleibt wie es ist, aber im Grunde ist das ein einziger Irrtum, ein Kampf gegen Windmühlen. Wir können nicht gegen die Zeit selbst bestehen, die Dinge ändern sich immer und das permanent, damit muss man leben.

Ich halte ein klärendes Gespräch mit ihm für ratsam, auch wenn es schwer fällt. Bedenke, ob das nicht vielleicht leichter ist, als der ewige reuevolle Gedanke: "Was wäre gewesen, wenn ich gehandelt hätte? Wenn ich es ihm gesagt hätte?" Der kann einen zimlich fertig machen...

0

Klar ist das normal. Du stehst einfach zu deiner Religion und willst diese auch so weiterführen, wie du es beispielsweise auf der Hochzeit gesehen hast. =)

genau das ist das! wohl eher zu meiner kultur.. das war noch nie so bei mir, vorher wars mir egal, aber mittlerweile, ich weiß es nicht, ich glaube ich kanns mir nicht vorsellen mit jemand anderem zu heiraten als mit einem kurden, natürlich muss ich aber nichts überstürzen..

0

was ist normal? Aufgrund von religiösen Aspekten Gefühle zu unterdrücken? Religion als Hindernis sehen? Wenn du verliebt bis lass es zu! ganz egal ob derjenige Türke, Chinese, Afrikaner oder Deutscher ist.

Wo die Liebe hinfällt.Wenns einem erwischt ist es doch schnurzegal woher er kommt. Was wenn du dich in einen Ossi,Russen,Afrikaner,Inder etc.verliebst?Tradition hin oder her.Die Liebe fragt danach nicht.

Was möchtest Du wissen?