Kurden-Türken(Welt) - was haltet Ihr davon?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich verstehe dich. Ich bin Kurdin und war entsetzt als ich dacin erfuhr. Das mit den Flüchtlingen ist schwer zu beantworten. Ich denke das meine Landsmänner und Landsfrauen nicht hierher flüchten werden, denn die wissen ganz genau das es nicht klappen würde. Deutschland nimmt nur noch Syrer auf soweit ich weiß. Deutschland kann ja nicht jeden aufnehmen und Erdoğan weiß auch das er sich das nicht nochmal leisten kann denn sonst wird er nicht mehr lange leben, wenn ich das mal ao ausdrücken darf... Ist nur die Wahrheit

Also, erstens ist es nirgendwo in keinem Staat erlaubt, eine bewaffnete Organisation zu gründen und dem Staat Widerstand zu setzen, nur das Land hat eine Armee und Polizisten! Wenn das der Fall in Deutschland wäre, würde man auch dagegen angehen. 

Es gab einen Waffenstillstand zwischen der Türkei und der PKK so 1 Jahr lang. Dann wurden 2 türkische Polizisten im Schlaf ermordet und dann kam die Vergeltung. Die PKK hatte in dem Jahr, doch nicht an einen Waffenstillstand gedacht, sondern hat die ganze Innenstadt mit Barrikaden und Bomben gefüllt für einen taktischen Krieg den sie von den Bergen in die Stadt verlegt haben. In den sogenannten "Kurdengebieten" wird kein Massaker errichtet, es wird lediglich die von der NATO und so weiter anerkannte Terrororganisation PKK bekämpft. Wollte Türkei dort ein Massaker anrichten wollen, bräuchte man nur 30 Minuten und alles ist Schutt und Asche!

Erdogan hat in seiner Amtszeit den Kurden viele Rechte gegeben, was früher in der kemalistischen Türkei nicht der Fall war. Früher durfte man nicht öffentlich kurdisch reden und heute? Heute gibt es sogar eigene TV-Kanäle, es gibt Schulunterricht mit dem Fach Kurdisch und es gibt sogar eine kurdische Partei im Parlament! Soviel zum Diktator Erdogan und der "kurdenfeindlichen" Türkei. Viele Kurden erkennen sich selber nicht zu der PKK. Es sind auch Kurden im türkischen Militär. Auch der Finanzminister, Mehmet Simsek, ist Kurde.

 Es geht einfach wie überall drum das Land zu destabilisieren, dass nennt man "moderne Kriege". Man lässt es zu einem Bürgerkrieg kommen, Putschversuche etc. Und das mit den 60 verbrannten Leichen im Keller. Wer sagt dir, das es Zivilisten waren? Warum wurden dann die restlichen Kurden nicht angegriffen? Der Ministerpräsident Davutoglu hat selber gesagt, dass es keine 60 waren sondern nur 10-12, ich weiß nicht mehr genau.

Und mein Schlusswort: Türken und Kurden sind Brüder, Glaubensbrüder! Sie haben gemeinsam schon damals Seite an Seite gekämpft, doch woher kommt dieser Hass.. naja, ich bin Türke und habe genug kurdische Freunde :) 

Kommentar von xsmipers
18.02.2016, 13:40

1. 70% was du da erzählt ist Müll! Wie findest du das was sie in cizire gemacht haben ? 60 Menschen lebendig verbrannt. Jeden Tag in 4-6 kurdische Städte werden um die 2 Leute getötet! Meine Oma ist keine terroristen und auf sie wurde geschossen! Sie ist nicht gestorben oder verletzt worden.

1

Was möchtest Du wissen?