Kuraufenthalt/Anschlussheilverfahren nach Kreuzband OP sinnvoll?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich war letztes Jahr 3 Wochen ambulant da.

Es war super.

Man ist jeden tag zu Hause in seinen vier Wänden!

Nach der ambulanten Reha gab es noch die IRENA.

Das ist die ambulante Behandlung für 24 termine für 2-3 mal / Woche an denen man nochmal 2 Stunden am Tag trainieren darf.

Fahrtkosten und Mittagessen werden bei der ambulanten ´Reha bezahlt.

Bei der Irena gibt es nur Fahrtkosten;sind ja auch nur 2 Stunden.

Bei stationärer Reha kann es sein das Du weit weg bist.

Manchmal hat man einen blöden Zimmernachbarn.

Es gibt bei der stationären Behandlung Vollverpflegung.

Ich empfehle die ambulante Reha.

Danke! Kann es sein, dass du in Deutschland behandelt wurdest? In Österreich funktioniert das zumindest ein bisschen anders, soweit ich bisher erfahren habe.

in einer stationären Reha, sogen. "Anschlussheilverfahren" nach einer OP soll man bis zu 6h am Tag diverse Behandlungen bekommen und es dauert scheinbar relativ fix 3 Wochen. Ich stelle mir das schon effektiver und intenisver vor. Andrerseits jetzt noch mal den Krankenstand verlängern zu müssen ist mir auch nicht gerade angenehm.

Ich will eben alles tun was für mein Knie gut ist und ich übe auch selber jeden Tag 2-3 Mal und bin auch in ambulanter Behandlung aber da ich das Knie noch locker 40-50 Jahre brauchen werden sollte es möglichst optimal versorgt werden. Da möchte Ich keine Abstriche machen.

Darf Ich fragen was deine Diagnose bzw. Verletzung war?

Danke

Grüße!

0
@lindnermarco

Ja ich wohne in Deutschland.

Ich habe einen Bandscheibenvorfall.( Einen von Mehreren)

Man wollte mich operieren, aber ich habe noch einen Fachmann konsultiert, der erst mal davon abriet, was sich als richtig herausstellte.

Ich war sowohl schon stationär als auch in einer ambulanten Reha und konnte bei der ambulanten Reha keine negativen Sachen feststellen.

Der Vorteil ist, das man in seiner gewohnten Umgebung ist.

Der Nachteil ist, man muss jeden Tag dort hinfahren oder sich hinfahren lassen.

0

Mit ambulanter Behandlung erzielt man bessere Erfolge,natürlich kommt es auf den willen an nichtsdestotrotz ist due ambulante Behandlung effektiver.

Eine ambulante Reha reicht bei einem Kreuzband vollkommen aus. Nur, wie du geschrieben hast, muß man wirklich Konsequenz sein. Außerdem wird für solch eine OP, meist keine Kasse sich bereit erklären, dafür eine stationäre Reha zu bezahlen, außer es kam zu Komplikationen. LG spieli

Was möchtest Du wissen?