Kupplung kommen lassen, aber wie denn? (Schnell/Langsam?)

6 Antworten

es geht um das Zusammenspiel von Gas und Kupplung - grundsätzlich ist bei jedem(!) "langsam kommen lassen" richtig (sonst könnte man da nämlich auch einen einfachen ein/aus-Schalter einbauen), aber mit dem richtigen Gefühl für das Auto und seine Bedienung (das ist reine Übungssache) geht das "langsam kommen lassen" halt ziemlich schnell. D.h. wo ein Fahranfänger noch mehrere Sekunden und viel Konzentration für braucht, macht ein Routinier nachher in einer halben (oder so) und muss noch nichtmal darüber nachdenken.

weil erfahrenere Autofahrer ihr auto nicht über die Kupplung ins rollen bringen, sondern sich das gaspedal und die Kupplung in der Mitte treffen (also Kupplung halb los lassen, Gaspedal halb durchtreten) Aber so etwas sagt dir dein Fahrschullehrer noch nicht. das kommt dann aber mit der zeit.

Viele erfolg

Gruß Ragnaz

Gleichzeitig etwas Gas geben und den Schleifpunkt suchen. Und das schnelle Anfahren, kommt mit der Zeit. Ich hab mich während der Fahrstunden auch gewundert, wie die so schnell Anfahren können.

Meine ehrliche Empfehlung: Lies dir hier gar nichts durch und mach einfach deine Fahrstunde. Dir wird das alles ganz in Ruhe erklärt (dafür bezahlst du den Fahrlehrer schließlich). Soweit ich weiß erwartet auch kein Fahrlehrer der Welt, dass du davor schon einmal Auto gefahren bist. Wenn du dir hier jetzt Sachen durchliest wird dir jeder ein wenig was anderes erzählen, einer wird dir vielleicht noch erklären wie eine Kupplung überhaupt aufgebaut ist (ich war gerade kurz davor) etc und am Ende bist du verwirrt und gehst so in die erste Fahrstunde. Ist kein guter Anfang, oder? Die Kupplung ist witzigerweise Erzfeind aller Fahrschüler, dass heißt du wirst in der Hinsicht genug Übung bekommen.

Viel Erfolg bei deiner Fahrstunde wünsche ich dir.

PS: Ganz allgemein schadet technisches Verständnis bei der Fahrschule auch nicht, dich da allgemein ein bisschen zu belesen könnte dir beim lernen und in manchen Situationen helfen. Ich bin mir sicher, dass dir dein Fahrlehrer da die grundlegendsten Sachen verständlich erklären kann.

du musst einfach ein Gefühl dafür bekommen

Was möchtest Du wissen?