Kupierten Dobermann kaufen legal?

7 Antworten

Dann kommt der Welpe meist aus dem Ausland hier in Deutschland wirst du keinen Züchter finden der dir einen kupierten verkauft hast du dir ein solchen erworben machst du dich nicht strafbar ..allerdings würde ich dir aus den genannten Gründen die Acoma oben in ihren Beitrag ja schon genannt hat von dem kupierten abraten ..und ich finde gerade die Schlappohren und die lange Rute zeichnen ihn aus während die kupieren meist im Erscheinungsbild aggressiver wirken muss sagen sie gefallen mir aber auch ..in der Regel wird der Dobermann nicht anders ausgebildet wie jeder andere Rasse auch allerdings sind sie etwas dickschädeliger meiner Meinung nach mit 3 Jahren gefestigt vorher sind sie noch recht eigensinnig und Testen gerne ihre Grenze aus das kann so manches Mal nervig sein auch lässt sich diese Rasse etwas schwieriger erziehen als andere Wenn du genug Zeit hast und motiviert bist diesen auszubilden ihn genügend Bewegungsablauf bieten kannst gerne in der Natur unterwegs bist eher der sportliche Typ bist dann steht einer Anschaffung nichts in Wege hinzufügen möchte ich das sich der Dobermann sich sehr auf den Halter prägt lange alleine sein ist schwierig er neigt dann Zum winseln und jaulen er fordert sehr viel Aufmerksamkeit da er zum Kletten neigt diesen aus irgendwelchen Gründen wieder abzugeben und neu zu vermitteln ist schwierig ich behaupte mal kaum möglich .. schwierig da ein Mann Hund diesen in der Urlaubszeit in irgendwo in der Familie oder Bekanntenkreis abzugeben das mag er gar nicht unser verliert sofort sein Fell jaulelt durchgehend verweigert das Fressen also der Urlaub muss mit ihm geplant werden desweiteren was viele vergessen braucht er viel Platz er schleicht sich in Abwesenheit auch gerne mal heimlich auf die Couch ..ein grösses Auto muss her er muss über mehrere Stunden am Tag ausgeführt werden durch Leinen Zwang sollten in Wohnort Nähe ausreichend lauf Flächen zur Verfügung stehen ...steht er nicht auf der Liste von Bundesland zu Bundesland kostet er in der Hundesteuer wie jede andere Rasse auch 90€ im Jahr ..Haftpflicht 60€ jährlich .in den futterkosten liegt er gleich mit jeder anderen vergleichbaren rasse auch ..kannst du das alles umsetzen dann hast du eine treu ergebene Seele

 - (Hund, dobermann)

Ich habe meinen kupierten Dobermann aus Deutschland. Also erzähl kein Quatsch

0

@ Tobias000

Dann hast du einen Welpen der vom Ausland kommt. In Deutschland gibt es nur wenige "Züchter" und Händler, die kupierte Dobermänner verkaufen.

Wenn du denkst, das ist keine Tierquälerei, dann schaue dir mal Videos an wie kupieren funktioniert.

Hier ein Auzug der rechtlichen Bestimmungen zum Thema Ohren kupieren:

Das Kupieren der Ohren eines Dobermann fügt dem Tier langanhaltende Schmerzen zu, die nicht auf einem vernünftigen Grund beruhen. Die Maßnahme ist deshalb tierschutzwidrig und strafbar. Dies gilt auch dann, wenn der Eingriff an den Ohren nicht in Deutschland, sondern im Ausland vorgenommen wurde, wo dies noch erlaubt ist.Denn wer seinen Hund nur deshalb kurzfristig ins Ausland bringt, um dort die Ohren kupieren zu lassen, macht sich strafbar, weil der Hund die Schmerzen nicht nur unmittelbar beim Eingriff hat. Diese Schmerzen dauern vielmehr noch mehrere Wochen während der Nachbehandlung (2-4 Wochen) an. Ein vernünftiger Grund für das Kupieren der Ohren liegt im Sinne des Tierschutzgesetzes nicht vor (AG Neunkirchen, Az. 19.536/93).

Hast du eine Ahnung was dem Hund mit der "Schneiderei" für ein Leid zugefügt wird? Das Welpen den Schmerz nicht so spüren wurde mittlerweile wissenschaftlich widerlegt. Es wurde sogar festgestellt, das Welpen den Schmerz um ein vielfaches stärker empfinden. Kannst du dir vorstellen wie die kleinen sich fühlen, wenn sie mit Artgenossen spielen, toben und dabei ein Hund an Ohren oder Rute kommt?

Bitte unterstütze diese "Verkäufer" nicht, in dem du einen Hund dort kaufst. Die Hunde werde so zurecht gestutzt wie sie anscheinend für die Breite masse auszusehen haben, für die, denen das Aussehen wichtiger ist als das Wesen dieser Hunde.

Wofür das alles? Wenn in Deutschland das kupieeren verboten ist....dann eben im Ausland.....irgendwoher muß das Geld ja kommen. Wen juckt es da schon, wenn einem Welpen Ohren und Rute abgeschnitten werden? Wen ihn interessieren, die dem Tier zugefühten Schmerzen, solange die Kohle fließt?

Geld verdienen auf kosten des Tieres? DAS geht meiner Meinuung nach GAR NICHT!

 - (Hund, dobermann)

Nein,es ist nicht verboten,kupierte Hunde nach Deutschland einzuführen.Allerdings braucht der betreffende Hund eine Kupierbescheinigung, wo drinsteht, dass das in einem Land, in dem kein Kupierverbot ist, fachgerecht durchgeführt wurde.

Einzig und allein kann man was gegen die Halter eines frisch kupierten Hundes unternehmen, wenn die Wundränder noch nicht zugeheilt sind. Dann verstößt der Halter gegen das Tierschutzgesetz bzw. hat dagegen verstoßen und dann kann er belangt werden.

Ja aber was ist wenn der Hund nicht eingeführt wurde sondern hier in Deutschland einfach kupiert wurde. Ich mein der Züchter verstößt damit gegen das Gesetz zwar aber ich etwa auch wenn ich den Hund kaufe?

0
@SilverFizz

Wenn du wirklich einen kupierten Dobermann haben willst (ich persönlich halte gar nichts davon,aber das ist eine andere Sache),dann solltest du dir wirklich einen Züchter im Ausland suchen,der das schon mit den Welpen macht.Und dir auch dann die Bescheinigung geben lassen. Alles andere ist nicht legal.

3
@SilverFizz

Hier auch noch Ratschläge zu geben, wie das Kupierverbot eventuell umgangen werden kann, ist völlig daneben. Es handelt sich bei dem Kupieren nicht nur um eine Ansichtssache, sondern um ein VERBOT. Und das aus gutem Grund und den Tieren zuliebe.

4
@Tobias000

@ Tobias000

In Deutschland wirst du aber keinen "Züchter" finden, der das in Deutschland macht.

In Ungarn sitzt auch einer der größten Hundehändler, der über Tschechien etc. und anderen Grenzländern nach Deutschland (wieder erneut in letzter Zeit) kupierte Dobermann einführt. Speziell Berlin Richtung Osten.

Möchte da nicht hinter die Kulissen schauen, wie hygienisch das dort im Ausland bei kleinen Welpen abgeht, nur weil Deutsche Möchtegern - Halter kupierte Hunde haben wollen.

Wenn keine Nachfrage da wäre, dann gäbe es keine Kupierte Hunde mehr.

Sorry, aber Menschen sollte man auch mal für eine Weile die Ohren eingipsen damit sie senkrecht stehen bleiben.

2

Wenn der Dobermann im Ausland geboren wurde, wo das Kupieren noch erlaubt ist, kann er auch von dir legal in Deutschland aufgenommen werden. Welpen die bereits in Deutschland sind und kupiert wurden, kann ich allerdings nicht empfehlen! Zu oft werden Papiere gefälscht und die Welpen iligal über die Grenze gebracht. Suche dir lieber einen seriösen Züchter im Ausland oder nimm dir einen netten erwachsenen aus dem Tierheim. ;-) Dann hast du auch nicht die Arbeit mit dem Ohren-Tapen und dem hinterherwischen, weil der Welpe noch nicht Stubenrein ist.

Was möchtest Du wissen?