Kupfersalz gesucht!

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Cu(I)Cl (sehr alter Name: Kupferchlorür) mit 6,2 mg/l in kaltem Wasser. Daneben ist Cu2SO3 x H2O in meiner Liste als (undefiniert) slightly soluble angegeben. (Kupfer(I)Sulfit, nicht Sulfat! Eine bessere Zahl findet sich nicht! Kannst ja mal noch bei Seilnacht schauen, da findet man oft unerwartet Gutes! (Liste: Handbook of Chemistry and physics, CRC, 55.Ed.1975/75 inorganic Compounds)

Kupfer(I)-oxid ist eine chemische Verbindung, die Kupfer und Sauerstoff enthält. In diesem Oxid mit der Summenformel Cu2O ist Kupfer einwertig. Kupfer(I)-oxid ist ein gelber bis rotbrauner Feststoff und wird beim Erhitzen schwarz, nimmt jedoch nach dem Abkühlen wieder seine ursprüngliche Farbe an.quelle : wiki .-lg.

Kupfer (ein)oxid ist aber so gar nicht in Wasser löslich .

Ich suche eine einwertige Kupferverbindung,die in Wasser löslich ist.

0

Kupferoxid ist unlöslich in Wasser, man müsste schon die Frage lesen.

0
@Annemaus85

kupfervitriol ? weis nicht , ob es einwertig ist , ist aber in wasser gelöst und in biologischen kläranlagen ein unangenehmes begleitprodukt , welches sich aus den vielverwendeten kupfrdachrinnen ergibt .-lg

0

Hi, CuCl, CuBr, CuI, Cu2O, Cu(CN). Gruß Osmond

das sind alles zweiwertige kuferverbindungen außer kupfer ein oxid aber Kupferoxid ist nicht in Wasser löslich!

0
@Volter15

Hi, Halogene sind 1-wertig. Also: CuCl, CuBr, CuI (I ist das Zeichen für Iod) sind demnach auch einwertig. O ist immer 2-wertig. Demnach sind die Cu Ionen in Cu2O auch einwertig. Und Cu(CN) bzw. CuCN ist einwertiges Cu-Cyanid. Chemie ist wohl nicht Dein Leistungsfach, stimmts? lgO

0
@Volter15

Unsinn (außer der Anmerkung zu Kupfer(I)-oxid).

0

Kennt jemand Stoffe, die sich schwer in Wasser lösen lassen?

Wir machen gerade ein Projekt in der Schule, wo wir Stoffe suchen, welche sich schwer in Wasser lösen.

ABER sie sollen alle in Wasser löslich sein. Jedoch nur schwer. Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Kupferionen in Wasser lösen?

Hallo, ich brauch ganz, ganz, ganz dringend Wasser mit Kupferionen versetzt... Meine Frage: Wie bekomm ich die Ionen aus dem Kupfer ins Wasser? Noch sind Sommerferien, Chemielehrer fragen geht also nciht...Suchmaschinen helfen auch cniht... Eine Vermutung meinserseits: 'n Stück kupfer in Wasser legen und stehen lassen...oder muss ich das Wasser ncoh erhitzen, bzw. lösen die sich dann besser? In Chemie haben wir dazu nix gelernt...und wie reagieren Kupferionen auf Kalkwasser?

Viele Fragen, ich weiß...trozdem hilft mir vll. jemand?

...zur Frage

Wie könnte man bei einer Lungen/Brustverletzung Erste hilfe leisten?

brauch dringend ne antwort, hab schon überall gesucht & keine brauchbare antwort gefunden.. wäre nett danke :)

...zur Frage

Gesättigte Salzlösung, verschiedene Salze...?

Ich habe eine gesättigte Lösung eines Salzes. Kann ich jetzt noch ein zweites Salz in dem Wasser lösen?

Wir gehen hier mal von konstant 20°C aus.

als Beispiel:

CuSO4 203 g/l

NaCl 358 g·l

Eine gesättigte Kupfersulfat Lösung mit 203 g CuSO4 auf einen Liter Wasser.

Kann ich jetzt noch NaCl lösen, da dieses ja bessser löslich ist?

...zur Frage

Warum lösen sich manche Alkohole in Wasser und andere nicht?

Warum lösen sich manche Alkohole in Wasser und andere nicht? Wir ich habe schon im Internet überall gesucht aber nix brauchbares gefunden.

...zur Frage

Stofftrennung - Eisenspäne, Sand, Salz, Kupferstückchen und Sägespäne

Hallo ihr lieben!

In der Schule haben wir jetzt die Aufgabe bekommen, Eisenspäne, Sand, Salz, Kupferstückchen und Sägespäne zu trennen. So genau wie möglich. Ich hätte da schon ein paar Ideen, bräuchte aber trotzdem noch ein paar Infos.

Als erstes, würde ich mit einem Magneten das Eisen herrausziehen. (Stimmt das?) Dann tue ich das restliche Gemisch (Sand, Salz, Kupferstückchen und Sägespäne) in ein Gefäß mit Wasser. Dann müssten doch die Sägespäne oben schwimmen, richtig? Also hole ich die Sägespäne da raus. Bleiben noch Salz, Sand und Kupferstückchen. Den Rest erhitzen. Das Salz löst sich auf. Alles durch einen Filter ziehen. Sand bleibt Hängen. Rest vom Wasser eindampfen, so das das Salz wieder sichtbar wird.

UND WAS IST MIT DEM KUPFER?

Habe ich bisjetzt alles richtig überlegt? Wie kann ich das Kupfer trennen?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?