Kupferkette Erfahrung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

Ich habe nicht die Kupferkette, sondern den Kupferperlenball.

Das Einsetzen war für mich wirklich schlimm. Da der erste Ball nicht richtig gesessen hat, musste dieser wieder entfernt und ein neuer eingesetzt werden. Beim zweiten Mal tat es sogar noch mehr weh. Danach ging es mir wirklich furchtbar, ich musste mich zweimal übergeben, war total schlapp und hatte starke Unterleibschmerzen. Dazu noch Blutungen.

Am nächsten Morgen war aber so gut wie alles wieder in Ordnung. Ich hatte ab und zu noch leichte Unterleibschmerzen. Die Blutungen hielten noch etwa anderthalb Wochen an.

Das Einsetzen des Kupferperlenballs soll angenehmer als das Einsetzen der Kupferkette sein. Will nicht wissen, wie es mir bei der Kette ergangen wäre. Aber letztendlich empfindet das jede anders, manche Frauen hatten auch gar keine Schmerzen.

Und nein, selbstverständlich muss man diese Prozedur nicht nach jeder Periode erneut über sich ergehen lassen. Wenn alles gut geht, verhüten sowohl Kupferkette als such Kupferperlenball bis zu fünf Jahre.

http://www.verhueten-gynefix.de/gynefix

http://www.kupferkette.info/

http://www.kupferperlenball.de/

Informiere dich am besten auch bei einem Frauenarzt, der die Kupferkette legt. Viele Frauenärzte, die diese nicht legen, raten von ihr ab.

Liebe Grüße

Guten Morgen gym8girl,

Habt ihr damit schon Erfahrung und tut das einsetzen weh?

Ja, ich verhüte nun seit gut 1 1/2 Jahren, also seitdem ich die Pille abgesetzt habe, mittels Kupferkette.

Mir wurde die Kette unter Sedierung gelegt daher hatte ich keinerlei Schmerzen oder Probleme. Ich würde es jederzeit wieder so handhaben, aber es geht sicher auch ohne Sedierung/Narkose.

Wie ist das, wenn man seine Tage hat, muss die danach ausgewechselt werden?

Um Gottes Willen, natürlich nicht. Das wäre ja schlimm. Die Kupferkette hält - einmal eingesetzt - für bis zu 5 Jahre. Erst danach bräuchtest du eine Neue Kette.

Lg

HelpfulMasked

Ich benutzte die Kupferkette einige Jahre. Ich hatte keine sehr großen Schmerzen beim Einlegen. Natürlich zwickt das ein bisschen, und man spürt das auch - es war für mich selbst aber zu ertragen. Wichtig ist vielleicht auch, dass man sich dabei nicht so sehr verkrampft. ...Und so extrem lange hat das Ketten legen auch nicht gedauert, höchstens ein paar Minuten.

Allerdings hatte ich davor vorher schon drei Kinder geboren,  als ich mir das erste Mal eine Kette einsetzen ließ. Ich selbst war da also schon ein bisschen älter.

Eine Kupferkette muss man nach der Regel nicht austauschen. Ist sie mal drin, bleibt sie drin, und man kann sie "vergessen", bis zum nächsten Wechsel (5 Jahre bei der Gynefix).

...Zu den Kontrolluntersuchungen sollte man aber schon gehen. Hierbei wird überprüft, ob die Kette noch richtig sitzt. Und bei irgendwelchen Problemen sowieso..!

Also ich habe selber zwar keine Erfahrungen damit gemacht, arbeite aber beim Gyn.

Also die Kupferkette einsetzen zu lassen ist an sich schnell gemacht. Wie bei allen anderen Schmerzen auch, kommt es auf dein Schmerzempfinden an. In den meisten Fällen legt man die Kupferspirale während der Periode, weil es leichter einzuführen ist da die Öffnung etwas größer und weicher ist. Ich kann mir gut vorstellen, dass es bei der Kette ähnlich ist. Wenn man nicht stillt bekommt man eine Tablette mit nach Hause, die am Tag der Einlage mehrere Stunden vorher eingenommen wird. Meist erfolgt dann vor Ort noch eine lokale Betäubung in Form eines Sprays.
Die Kette wird mehrere Jahre halten und muss nach der Periode nicht gewechselt werden. Bei der KupferSpirale wird gesagt, dass sie die Periode verstärken kann. Wenn du also zum Beispiel Probleme mit der Stärke deiner Periode hast würde ich das gut mit deiner Ärztin abklären wie es da mit der Kette ist. Meines Wissens kann noch nicht jeder  Frauenarzt das Legen der  Kette anbieten, aber vielleicht gehört deine Frauenärztin schon dazu.

gym8girl 05.08.2017, 19:24

Ich benutze während meiner Periode eine Menstruationstasse. Kann ich die dann problemlos benutzen?

0
BrightSunrise 05.08.2017, 19:36
@gym8girl

Kannst du. Aber in den Tagen nach dem Einsetzen sollte man auf Tampons und Menstruationstassen verzichten.

0
Amonov 05.08.2017, 19:26

Ich würde sagen ja. Es gibt einen Rückholfaden bei der Kette, der kann aber sehr gekürzt werden so das er nicht stört. Ich wäre etwas vorsichtig, aber Tampons sind bei sowas auch kein Problem :)

0

hi.. also ich hab mich mit dem thema sehr ausführlich auseinandergesetzt und vor und nachteile von allen sachen muss ich wohl kaum erläutern, das kannst du auch selbst googeln.. von hormonen hab ich noch nie viel gehalten, deshalb kam für mich die kupferkette als beste alternative infrage.. man muss sagen, schau mal auf gynefix.de nach ärzten, die sie einlegen.. das machen nämlich relativ wenige, ich muss ne stunde fahren.. naja also wie dem auch sei, ich bin jetzt 18 und kann ja selbst fahren :D trotzdem würde ich dir raten, bei der einlage jmd mitzunehmen, der fährt.. du hast ja erstmal nen beratungs und untersuchungstermin.. wenn alles passt kriegst du den termin zur einlage.. wenn niemand fahren können sollte rate ich dir was zu essen und trinken mitzunehmen :D also ich muss sagen die einlage geht extrem schnell und man ist ganz schnell wieder draußen.. ich persönlich fand es recht schmerzhaft, aber nur kurz und punktuell, also es is nich so, dass du da 3 tage lang krämpfe hast.. es zieht die folgende woche ab und zu noch aber das wars dann auch soweit.. aber danach fahren lieber nich, nich wegen der schmerzen sondern der nerven :D also ich war da total zittrig und so weil ich mega aufgeregt war xD deshalb davor essen :D em ja.. ich hab die dann aber 4 wochen später verloren und joa.. blöd.. mein arzt meinte das kommt fast nie vor aber gut.. :D braucg jz eben nen neuen termin.. die ersatzkette muss ich übrigens nich zahlen.. klär mal mit deiner krankenkasse ob die was zahlt ;)

Was möchtest Du wissen?